Warum kann ich das Naschen einfach nicht aufhören?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie es aussihet, hat dein Kopf noch nicht mit gemacht. Du weisst das du etwas nicht darfst und deswegen bekommst du einen Jeeper darauf, das ist ein richtiger Teufelskreis. Wenn man Gelüste auf was zum naschen hat, hilft wenig. Deswegen solltest du es dir auch nicht versagen. Am besten du trinkst zunächst einmal Wasser, dann nimmst du Obst zu dir und wenn du etwas satt bist, gönnst du dir, eine Kleinigkeit zum naschen. Am Anfang ist das sehr schwer, aber der Körper gewöhnt sich dran und irgendwann muss sogar der Kopf mit ziehen. Wenn du es nicht gleich schaffst, dann nicht ärgern und denken..das schaffe ich nie..nein...mach weiter und lass das, was war, hinter dir, wichtig ist, was du daraus machst und wie es weiter geht..dann schaffst du es auch den Jeeper in den Griff zu bekomme...ich hoffe es klappt, viel Glück.

Danke fürs Sternchen freu :-)

als diabetikerin musst du sogar regelmäßig essen. du solltest 5-6 kleine mahlzeiten am tag zu dir nehmen um bluzuckerschwankungen zu vermeidem. falls du unregelmäßig isst könnte das unterzuckerungssymptome wie u.a. heißhunger aufzeigen. Wenn du ust auf as süßes hast, probiert es mit obst. aber vorsicht: obst lässt den blutzuckerspiegel zwar schnell ansteigen, aber er zinkt auch wieder schnell. das heisst du solltest dann etwas nicht so schnell resorbierbares essen z.b eine vollkornschnitte mit fettarmen belag. wenn du abnehmen möchtest solltest du viel wasser trinken mind.2 l/pro tag., gemüse,salate essen, anstatt helle mehlprodukte lieber dunkkle z.b.vk-brot,nudeln diese haben viele ballaststoffe und halten somit länger satt. viel erfolg.

Schließ dich eine Gruppe an denen es so ähnlich geht. Manche Ernährungsberatungsstellen bieten so etwas an. Oder frag deinen Arzt und laß dich dort beraten.

Kenne das Problem mit den Süßigkeiten nur zu gut und hätte da auch gerne ein Patentrezept. Schaffe es immer nur für einige Zeit Süßes zu reduzieren und esse dann viel Obst, Naturjoghurt und -quark usw. Habe dann aber immer Rückfälle.

Genauso geht es mir auch!

Gehe zu einem Psychologen oder Hypnosetherapeuten... vermutlich hast du Probleme aus der Vergangenheit, die Verdrängt wurden und die du mit essen überspielst.

Ja, stimmt!

Was möchtest Du wissen?