Warum jucken heilende Wunden?

5 Antworten

Wie stark juckt so eine Wunde ungefähr? Ich habe eine die ohne Pausen juckt und das ist schon fast ätzend

Das ist meine Wunde am knoe - (Gesundheit, Wunde, Heilen)

Die Frage ist alt aber ich versuche sie mal knapp zu beantworten.

Die Evolution läuft vollkommen nach dem Zufallsprinzip ab, Try and Error. Sollte irgendein Individuum einmal keinen Juckreiz bei Wunden verspürt haben, hat es ihm offensichtlich keinen erheblichen Fitnessvorteil gegenüber seinen Artgenossen gebracht. Das Jucken hat sich all die Jahre durchgesetzt und bis auf bei einzelnen Individuen keinen Nachteil mit sich gebracht.

Vielleicht ist das ein Ansatz zur Erklärung

Hallo, wenn Wunden jucken, heilen sie, so sagt man, das stimmt. Das liegt daran, das sich neue Haut bildet, und auch die Nerven wieder angesprochen werden. Mit einer entsprechenden fetthaltigen Creme kann das gemindert werden. Wichtig ist nur, das man die frisch geschlossene Wunde nicht wieder aufkratzt. Dann können sich Bakterien einnisten und eine Entzündung kann entstehen. Man muss der Wunde Zeit geben, zu heilen, eine neue Hautschicht zu bilden. Wer die Wunde wieder aufkratzt, muss mit einer längeren Heilung rechnen.

Wenn du irgendeine Salbe draufgeschmiert hast dann is das normal beim heilungsprozess das das juckt.

Alles richtige Antworten auf eine andere Frage.

Das Jucken einer Wunde ist nichts, was uns beunruhigen sollte. Es ist sogar ein gutes Zeichen und zeigt, dass sich die Verletzung im Heilungsprozess befindet. Unser Körper gleicht einer aufeinander abgestimmten Organisation, in der jede Zelle ihre Funktion und Aufgabe hat. Um Abläufe zu koordinieren, tauschen die Zellen untereinander Botenstoffe aus. Diese biochemischen Stoffe dienen so zu sagen als Kommunikationsmittel der Zellen.

Bei einer Verletzung gerät diese Organisation kurzzeitig aus dem Gleichgewicht. Es werden plötzlich zahlreiche Reperaturzellen aktiviert, die verschiedene Hautschichten wiederherstellen müssen. Die Zellen müssen sich neu ordnen und einen schnellst möglichen Heilungsprozess einleiten. Um Blutverlust und ein erhöhtes Infektionsrisiko zu vermeiden, müssen die Zellen verstärkt und vor allem schnell miteinander kommunizieren. Da die Wunde sehr empfindlich ist, wird sie durch die Botenstoffe der Zellen gereizt. Dadurch verspüren wir den Juckreiz.

Es ist zwar sehr verlockend dem Juckreiz nachzugeben und sich an der Wunde zu kratzen, doch das sollten wir unbedingt vermeiden. Bakterien könnten in die noch nicht verheilte Wunde eindringen und eine Entzündung hervorrufen. Ein viel besseres Hilfsmittel ist das Kühlen der Wunde. Die Nervenzellen übermitteln dem Gehirn nun nicht mehr das Jucken, sondern die Kälte. http://www.gesundheit.de

Alles richtige Antworten auf eine andere Frage.

@UnterTiere

Die richtige Antwort Deiner Frage ist der mittlere Absatz.

@saftbraten

Nope tut es nicht. Mir ist völlig bewusst wie die Signale entstehen, ich fragte jedoch vielmehr danach warum sie so und gerade so vom Gehirn interpretiert werden.

Was möchtest Du wissen?