So gut wie keine Schwellung bei einem Handgelenksbruch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Handgelenk besteht aus 8 Knöchelchen: Kahnbein, Mondbein, Dreiecksbein, Erbsenbein, großes und kleines Vielecksbein, Kopfbein und Hakenbein.

Wenn einer davon einen feinen Riss hat, muss dass nicht mit einer Schwellung einhergehen.

Allerdings ist es für Dich unmöglich, zu unterscheiden, ob die Hand wirklich gebrochen oder nur verstaucht ist (wenn nicht gerade Knochen herausragen, was eher bei offenen Brüchen von Röhrenknochen paassiert):

Da gerade mein "Röntgen per Internet" defekt ist, musst Du zum Arzt.

War eben beim Arzt, hab jetzt einen Termin fürs Röntgen bekommen. 😅

@skingirl88

Sehr vernünftig.^^

Ein deutliches Symptom ist wenn man den Bruch auf einem Röntgenbild erkennen kann! Oder wenn der Knochen rausschaut^^

Wenn du dir das Handgelenk gebrochen hast, dann kannst du es wirklich absolut nicht bewegen, schwellung ist eigentlich dann immer vorhanden!

Ein Handgelenksbruch muss mehrere Wochen im Gibs bleiben. Das sind jetzt so die Symptome die mir einfallen.

Wenn du denkst du hast es dir gebrochen, dann ab zum Arzt.

Wer hat den Bruch diagnostiziert? Normalerweise gibts eine Schwellung und einen Bluterguss.

War im Krankenhaus beim Röntgen und da wurde eine Radiusfraktur festgestellt, aber erst nach der Frage😅 Der Arzt meinte es kann bei 'nem nicht verschobenen, glatten Bruch schon vorkommen, dass es nicht anschwillt.

Was möchtest Du wissen?