Schränkt die Körperbehaarung das Muskelwachstum ein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob rasiert oder glatt, die Haarwurzel wird weiterhin mit Nährstoffen und so weiter versorgt. Ein kleiner Unterschied ist die Wärme, man kühlt schneller aus und Wärme erzeugt man beispielsweise auch mit Muskeln.

Dass aber die Haare rasiert werden, damit die Muskeln schneller wachsen ist irgendwie sehr weiter her geholt. Der mögliche Effekt ist einfach viel zu klein. Da ist es sinnvoller ein Ei mehr am Tag zu essen! ;)

Vielmehr schaut es besser aus, gerade bei Bodybuilder, da geht es ja darum die Muskeln zu zeigen und nicht die Körperbeharrung. Und Sportler nutzn den kleinen Effekt in der Aerodynamik, es bremst etwas weniger beim laufen, rad fahren oder schwimmen. Aber auf jeden Fall kühl es besser.

Schwimmer machen das gegen Wasserwiderstand, die meisten einfach nur um ihre Muskeln zur Schau zu stellen. Haare und Muskeln haben nichts miteinander zu tun. c:

Das stimmt, das merkst du schon an dir selber. Z.B. dein Kopf, da sind so viele Haare drauf, das für die Muskeln gar kein Platz ist...

nein! schwimmer etc. rasieren sich um den wasserwiderstand zu verringern und bodybuilder rasieren sich damit man die muskeln besser sehen kann.

:D nein...das häufige rasieren im Profisport hat andere Ursachen, zum Beispiel Verringerung des Wasserwiderstandes beim Schwimmen oder die besser gewährte Wundversorgung beim Radfahren.

Beim Bodybuilding ist die Intention nur von ästhetischer Natur. Sie wollen einfach dass ihre Muskeln noch besser zur Geltung kommen und da sie sich vor einem Wettkampf häufig einölen würde das mit Haaren doch reichlich seltsam aussehn, wobei es das natürlich sowieso schon tut :D

Was möchtest Du wissen?