Schmerzen am Samenleiter - gibt es so was?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Sex)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo keneren,

Schmerzen zeigen einen immer an das irgendetwas nicht stimmt.

Da Ferndiagnosen nicht möglich sind solltest du einen Termin beim Urologen machen damit er dir sagen kann was das ist und was da hilft. Ist doch jedenfalls besser als irgendwelche Theorien von hier, oder?

Sollten die Schmerzen auch nach mehreren Stunden noch vorhanden sein, solltest du heute noch ins Krankenhaus gehen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Die Schmerzen sind leichter geworden soll ich morgen zum Arzt oder heute noch ins Krankenhaus

@keneren

Dann würde ich ab deiner Stelle morgen zum Arzt gehen. Ins Krankenhaus soll man ja möglichst nur im Notfall.

@Anonym8642

Die Schmerzen sind weg ich glaub es ist vorbei danke für die Hilfe

@keneren

Ich würde an deiner Stelle sicherheitshalber trotzdem gehen. Ist aber deine Entscheidung.

@keneren

Danke für den Stern :-)

In der Pflegeschule haben wir gelernt, dass bei länger andauernden Schmerzen in dieser Region schnellstmöglich ein Arzt drüber schauen muss, denn eine Torsion der Hoden, bzw. der Samenleiter können Gerfäße abgeschührt werden und der Hoden kann darufhin absterben, da dieser nicht mehr mit Blut versorgt wird.

In meinem Parxiseinsatz auf der Kindrstation wurde jedes Kind mit einer Hodentorsion sofort in den OP gefahren.

Also empfehe ich dir schnellstmöglich einen Arzt aufzusuchen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielleicht eine Entzündung im Samenleiter. Ich würde mal vorsichtig SB machen und auch kommen, damit der Samenleiter durchgespült und gereinigt wird. Schau dir dann auch dein Ejakulat an, ob etwas ungewöhnlich ist.

Wenn er geschwollen ist, könnte es sein, dass du nachts stark sexuell erregt warst über längere Zeit. Das wären dann so genannte Kavaliersschmerzen.

Die geschwollenen Nebenhoden und Samenstränge drücken dann auf die Hoden. das verursacht diese Schmerzen. Es kann auch einseitig sein. Der Hoden selbst tut dabei jedoch nicht so weh, wie bei einem Treffer. Meist vergeht das nach einigen Stunden. Ist zwar lästig, aber harmlos.

ich vermute auch, dass es daran liegt. Solche Kavaliersschmerzen können ziemlich unangenehm sein und im ganzen Leistenbereich ein schmerzhaftes Ziehen verursachen. 5 bis 6 Tage ist oft die Zeit, nach der es bei vielen zur nächtlichen Pollution kommt. Vielleicht war er während des Schlafs stark erregt, es kam dann aber nicht zum Samenerguss. Das könnte diese Schmerzen erklären

Solange diese Schmerzen vorhanden sind, bringt meiner Erfahrung nach auch eine Selbstbefriedigung nichts (mehr), es kann sogar alles noch schlimmer machen.

Ich noch ein paar Stunden abwarten, dann sollten die Schmerzen wieder weg sein. Wenn sie morgen aber nicht noch vorhanden sind, dann unbedingt zum Arzt und untersuchen lassen. Sollten die Schmerzen aber so stark sein, dass sie kaum auszuhalten sind, dann am besten heute noch zur Notfallpraxis

@mihala

Die Schmerzen sind seit 2 Stunden leichter seid ich mich seit Tagen wieder mastubiert habe aber dieser leichter druck oder Schmerz ist immer noch da soll ich bis morgen warten

Wie kann man es merken oder erkennen dass es geschwollen ist

@keneren

Abtasten der Nebenhoden und Samenstränge. Wenn die größer und fester als gewöhnlich sind, dann hat man ein gutes Indiz.

Rubbel doch mal.....vielleicht hilfts.

Ansonsten tippe ich aber eher auf eine Hoden- oder Nebenhodenentündung. Da helfen nur Antibiotika

Habe gerubbelt und jetzt spüre ich leichte Schmerzen muss ich jetzt warten?

@keneren

Wenn's nicht besser wird, würde ich zum Arzt gehen....

Was möchtest Du wissen?