Rohe Paprika bei Verdauungsproblemen?

5 Antworten

Obst und Gemüse jeder Art wirken sich positiv auf die Verdauung aus. Beim Paprika sollte man aber bei einem empflindlichen Magen die Schale entfernen, egal ob roh oder gedünstet gegessen.

Hallo,

was hast Du denn für Verdauungsprobleme-Verstopfung????

Jede Art von Rohkost, also Obst und Gemüse (auch rote Paprika), ist einer guten Verdauung zuträglich,weil sie Ballaststoffe haben!

Was aber auch einer Verdauungsschwäche entgegen wirkt ,ist täglich einen Esslöffel geschroteter Leinsamen entweder pur mit einem Glas Wasser oder ins Müsli eingerührt essen.

Und ein altes Hausmittel ist:abends ein paar Backpflaumen in ca 200 ml Wasser einweichen,morgens dann auf nüchternen Magen erst die Backpflaumen essen und anschließend den Saft trinken.

Gruß

Paprika ist roh sehr schwer verdaulich. Ich rate zu Äpfeln. Jeden Abend regelmäßig mindestens einen Apfel mit Schale, es dürfen auch 2 oder 3 über den Tag sein. In 1-2 Wochen, mit Glück auch früher, wird sich deine Verdauung normalisieren. Ansonsten ist fast jedes Gemüse der Verdauung förderlich.

Ich muss sagen, dass Äpfel meiner Verdauung leider nicht förderlich sind.

Überhaupt verursachen Äpfel bei mir immer ein Hungergefühl. Ich kann es mir auch nicht erklären, aber es ist so. Wenn ich den kleinen Hunger mit einem Apfel überdecken möchte, habe ich im Anschluss einen riesen Hunger -)

@Frietje

Na klar, das ist der Beweis dass die Verdauung in Schwung kommt. Kopfkratz.....soll die Verdauung jetzt angekurbelt werden oder nicht.

@Frietje

du sollst die Äpfel ja auch nicht gegen den kleinen Hunger essen (ein Apfel hat 100-150 Klorien, das ist auch für den kleinen Hunger zu wenig und tatsächlich dann eher appetitanregend), sondern z.B. als Nachtsich oder 1/2 Stunde nach dem Mittag oder Abendessen, ganz gezielt um die Verdauung anzukurbeln. Außerdem ist das Hungergefühl, das du bekommst zumindest ein Zeichen, daß die Verdauungssäfte angeregt wurden :), da passiert dann schon was.

Chili und Cayennepfeffer, bzw das Capsaicin darin, regen eine müde Verdauung an. Wenn der Paprika scharf ist sicher auch. Sonst können die Ballaststoffe die Pristaltik anregen, aber das schaft fast jedes Gemüse.

Solang in der Paprika kein Zaubermittel ist würd ich generell zu rohen Lebensmitteln abraten wenn man Verdauungsprobleme hat.

Was möchtest Du wissen?