Rippenbruch - 3. Woche krankschreiben lassen oder Zähne zusammenbeißen und probieren?

8 Antworten

ich würde auf jeden Fall noch eine Woche zuhause bleiben. So wie du das schilderst, solltest du, auch im Büro, noch nicht arbeiten. Ich habe das eben mal gegoogelt, um zu sehen, wie lange in etwa die Dauer einer Krankschreibung bei Rippenbruch ist. Von 4 bis 6 Wochen ist alles dabei. Die ersten 2 Wochen soll es sehr schmerzhaft sein, in den beiden Wochen darauf wird es besser, ist aber immer noch nicht ganz weg. Ich kenne das von mir und habe auch immer versucht, die Krankenscheine so kurz wie möglich zu halten. Aber wenn du dich so oft am Tag vorbeugen musst zum Drucker kann es sein, dass es schlimmer wird als vorher. Schon dich lieber noch eine Woche. Gute Besserung.

Rippenbrüche sind kein Pappenstiel!

Bleibe zu Hause und werde erst mal ganz. 3 Wochen sind wenig für einen Knochenbruch, rechne mal mit 4-6 Wochen! Solange solltest du dich schonen.

Gute Besserung

Sooo lange???? Dann wären 3 Wochen ja noch im unteren Bereich. Naja, man denkt halt immer bei Rippenbruch - wenn man es selber noch nicht durchleben musste - dass das ja nicht sooo schlimm sein kann. Aber ich wurde eines Besseren belehrt.

Ich werde wohl morgen nochmal bei meinem Doc vorstellig werden. Mal sehen, was er sagt. Er ist nicht nur Facharzt für Allgemeinmedizin, sondern auch für Sportmedizin. Er sollte sich damit ja auskennen.

@Janine101080

Er wird dir auch nichts anderes sagen als dass du dich schonen musst.

Ein Rippenbruch ist schmerzhaft und es dauert eben seine Zeit. Muss ja von alleine zusammenwachsen.

Nimm dir die Zeit!

@rhapsodyinblue

ich denke auch, dass es das Beste sein wird. Aber irgendwie hat man ein schlechtes Gewissen. Warum weiß ich auch nicht. Ich mein, ich hab ne gute Arbeit und nette Kolleginnen. Aber nen scheiß Gefühl is es einfach trotzdem. Liegt wohl daran, dass die Leute beim Personalamt nur sehen, dass man krank war und wie lange und einen selber ja gar nicht richtig kennen. Und die Leiterin immer der Meinung ist, dass man, wenn man noch Atmen kann, auch auf die Arbeit kann.

Also,so ein Rippenbruch ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit.Das dauert auch recht lange bis die Schmerzen so sind,dass man sagen kann,nun geht es.Aus deinem Bericht lese ich heraus,dass du normalerweise jemand bist der nicht ohne wirklichen Grund daheim bleibt!Aber einen wirklichen Grund hast du nun und ich würde dir Raten,noch eine Woche zu pausieren.Was bringt es wenn du dich quälst?Kurrier dich richtig aus,dann bist du fürs Büro auch wieder 100% einsatzbereit.

Ich wünsch dir gute Besserung.

Knochenbrücher dauern in der Regel 6 Wochen, auch die Rippen sind nach 2 Wochen noch nicht wieder verheilt. Wenn du noch solche Schmerzen hast- meinst du du kannst wirklich gute Arbeit- zur Zufriedenheit des Arbeitgebers- leisten wenn jede Bewegung schmerzt!? Meinst du es ist einer schnellen Heilung förderlich schon wieder arbeiten zu gehen? Den Rest meiner Meinung kannst du dir selber zusammenreimen. Quäle dich nicht, es wird dir niemand danken! Gute Besserung!

du gehst heute Abend zum Arzt und lässt dir eine Ibuprofen-Spritze geben, die wirkt Wunder, und du nimmst mehrmals täglich eine Tablette Ibu-hexal 400.

Leider kann ich kein Ibuprofen nehmen, da ich darauf allergisch reagiere.

Was möchtest Du wissen?