Pickel vom kiffen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gibt es leider doch!

Denn: Wenn man THC konsumiert, geschieht das in den meisten fällen in Verbindung mit Tabak. Und Tabak rauchen fördert den Talgfluss. Ergo -> mehr Pickel.

Also immer schön Blunts rauchen ;D

BLUNTS SIND AUS TABAKPAPIER *giga facepalm* wohl eher pure tüten oder bong hits rauchen

Mach Dir nicht gleich ins Hemd. Es dürfte eher daran liegen, daß dein Bruder auf Entzug sich vernünftiger ernährt hat und weniger Streß hatte.

Eine Zusammenhang zwischen Pickel und Kiffen gibt es mWn nicht.

okay danke :)

Nein, es gibt keinen Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum und dem vermehrten Auftreten von Pickeln. "Ganz im Gegenteil", könnte man sagen, denn es gibt inzwischen wissenschaftlich gut fundierte Erkenntnisse, dass die Inhaltsstoffe des Cannabis anti-bakteriell wirken und z.B. gut geeignet sind um etwa Lippen-Herpes (Herpes simplex) zu bekämpfen. Allerdings wird das/der Cannabis dann nicht inhaliert, sondern als Tinktur auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.

super antwort DH!

super antwort DH!

okay danke :)

also meine freundin kifft auch seit ungefähr einem jahr ziemlcih viel und hat seitdem am arm einen ganz komischen ( schaut ein bisschen aus wie pickel) ausschlag... ich denk mal dass es daran liegt. lg

Was möchtest Du wissen?