ohrloch schießen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine Angst! Die Warnung stammt aus der Zeit, als man Ohrloch mit einer Nadel durchgestochen hat (wird in vielen anderen Ländern noch immer so gemacht). Klar, wenn die Nadel nmicht richtig desinfiziert wir, kann einiges passieren, nicht nur HIV. Hier schießt man die Ohrlöcher mit der Pistole, diese hat nur leichten oberflächlichen Kontakt zur Haut. Es reicht, wenn der Aufsatz gereinigt wird (ich gehe davon aus, dass in einem Juweliergeschäft das gemacht wird. Es werden grundsätzlich Sterile Ohrstecker verwendet, diese sollten direkt aus der Schachtel in die Pistole eingesetzt werden, ohne dass sie angefasst werden. Falls das Personal richtig geschult wird, kann nix passieren. Andererseits, arbeiten viele angelernte oder einfache Hilfskräfte auch beim Juwelier, die haben keine Ahnung was sie tun. Wenn Du es beobachtet hast, wird Dir einen Abweichung zu meiner Darstellung auffallen. Ich habe noch nnie gehört, dass jemand in der BRD beim Juwelier etwas bekommen hat, außer, dass es schief oder falsch gestochen wurde. Daher, mache Dir keine Sorgen.

okay danke ja also die ohrringe wurden direkt aus der packung genommmen

Nein höchstens wenn du das für ganz billig iwo gemacht hast, aber nrmal is alles stiril da kannste kein hiv bekommen ;D

Was möchtest Du wissen?