Vernarbtes, zugewachsenes Ohrloch neu stechen?

2 Antworten

Wieso willst du das lieber schiessen lassen? Es gibt keinen einzigen vernünftigen Grund, welcher für so einen Mist sprechen würde. Du siehst ja, wie negativ sich dein Ohrläppchen verändert hat, das kann beim anderen auch passieren und natürlich noch viel schlimmer werden.. Beim Schiessen wird das Gewebe einfach zur Seite weggequetscht, wobei beim Stechen ein sauberer Stichkanal entsteht. Ausserdem ist das Schiessen mit der herkömmlichen Piercingpistole extrem unhygienisch, da sie nicht sterilisiert werden kann - somit können Bakterien und Krankheitserreger (im schlimmsten Fall Aids, Hepatitis) direkt in den Blutkreislauf gelangen.. Und es gibt noch viele andere Gründe, welche gegen das Schiessen sprechen, aber diese sollten schon Grund genug sein, das nicht zu machen..

Such dir ein seriöses Piercingstudio und lass es dort stechen, das wirst du nicht bereuen!

nein; stechen tut nicht mehr weh, nur das vernarbte Gewebe kann in beiden Fällen mehr schmerzen! NIE NIE NIE schießen lassen! Kannst auch gleich nen verrosteten Nagel nehmen, ist genau so "hygienisch" wie diese Ohrlochpistolen -.- ...Beim Piercer dürftest du keine Probleme haben, der kennt sich (anders als der Juwelier) schließlich aus...

Was möchtest Du wissen?