Muß wirklich Öl an den Salat?

3 Antworten

Ich esse meinen Salat seit Jahren ohne einen Tropfen Oel! (Genauso kann man mit Suessstoff statt der Prise Zucker am Salat nochmal weiter sparen - falls man ueberhaupt Zucker rangemacht hat)

Die Aussage mit den Vitaminen und dem Fett ist zwar teilweise richtig, allerdings vernachlaessigt sie komplett die Funktionsweise des Verdauungstraktes. Da die meisten Salatsorten zu einem sehr grossen Teil aus Balaststoffen bestehen verweilen diese extrem lange im Duenndarm. Sollte Fett in irgend einer Form als Teil der selben oder einer anderen Mahlzeit aufgenommen werden reicht dies problemlos zum spalten der Vitamine. Und wir reden hier nicht von Unmengen fett - 10g mageres Fleisch, ein Teeloeffel Joghurt etc. waeren bei weitem mehr als ausreichend um die Vitamine einer grossen Schuessel Salat zu spalten.

Selbst wenn dies nicht der Fall ist gehen zudem nicht alle Vitamine verloren! Katalysatoren im Dickdarm reagieren auf die Menge Ballaststoffe in der Nahrung. Ist diese ueberdurchschnittlich gross werden Enzyme ausgeschuettet, welche die Vitamine spalten. Damit erhaelt man evtl. nicht 100%, aber mehr als genug.

Bin nebenbei der lebende Beweis - wie gesagt nehme ich meinen Salat immer nur ohne Fett zu mir und ich lasse den Vitamingehalt meines Blutes regelmaessig checken. (Krankheitsbedingt krieg ich oefters ein super-Blutbild mit allem moeglichen drauf! ;) ) Bis auf D3 (und das findet sich in keinem Salat) sind alle meine Vitaminwerte immer extrem hoch! :D

Ja, damit kann Dein Körper das Beta-Karotin aufnehmen. Zumindest braucht es dazu Fett.

du brauchst fett um einige der vitamine aufnehmen/umwandeln/aufspalten zu können.

ein bisschen joghurt würde es also auch tun. oder ein brot mit butter oder frischkäse dazu essen.

Was möchtest Du wissen?