Muss man bei bakterielle Vaginose auf den Stuhl oder reicht ein Gespräch?

5 Antworten

Woher weißt Du, das es eine bakterielle Vaginose ist? Das kann nur der Arzt durch einen Abstrich feststellen und dafür musst Du auf den Stuhl! Das ist nichts schlimmes und tut auch nicht weh!

UND das heilt auch nicht von selbst. BAKTERIEN sind sehr gefährlich und müssen mit Antibiotika behandelt werden.

ich bin auch 15 und war vor etwa 6 monaten das erste mal beim frauenarzt. davor hatte ich auch unbeschreibliche angst von diesem stuhl. aber es ist halb so schlimm wie du es dir vorstellst. lass dich einfach nach einer vertrauenswürdigen frauenärztin beraten. meine ist super. sie hat mir alles genau beschrieben und ich hatte plötzlich keine angst mehr. bei deinem problem wird es wahrscheinlich sein, das sie deinen verdacht überprüfen muss, bevor sie dir ein medikament verschreibt. also nur mut. trau dich :) viel glück und liebe grüße

voll die liebe antwort, danke! :)

Liebe Jordann,

wenn du echt so krasse Angst vor dem "Stuhl" hast ... kannst du trotzdem zum Frauenarzt in die Ordination gehen und ihm genau das sagen, was du hier schreibst.

° Welche Beschwerden du hast ... und wie lange schon

° Und dass du auf keinen Fall auf diesen "Stuhl" willst, weil du so entsetzliche Angst davor hast.

Du brauchst keine Angst vor diesem Gespräch zu haben, der Arzt versteht dich, denn du bist nicht die einzige Frau welches sich (völlig unbegründet ... ;-) vor einer Untersuchung während sie auf diesem Untersuchungsstuhl sitzt ... fürchtet.

Und ... der Arzt kann dich zu nichts zwingen, das du nicht willst, wenn es ihm nicht gelingen sollte, dich zu überzeugen, und wenn er dir sonst nicht helfen kann, dann kannst du ohne Bedenken die Ordination wieder verlassen ohne untersucht worden zu sein.

Aber ... manches Mal kann ein klärendes Gespräch zwischen Arzt und Patienten wahre Wunder bewirken ... und ... außerdem wirst du ohnehin irgendwann in deinem Leben auch regelmäßig zu einen Frauenarzt gehen müssen (und falls du einmal Mutter sein willst ... dann musst du ohnehin auch zu vielen Untersuchungen gehen, ehe es soweit ist, und du dein Baby zur Welt bringen kannst).

Also ... nimm all deinen Mut zusammen und dein Herz in beide Hände ... und gehe einfach einmal in die Ordination (Termin vorher telefonisch ausmachen ...!)

Schon im Wartezimmer wirst du bemerken, dass die anderen Frauen alle völlig cool und entspannt sind ... und warten, bis sie aufgerufen werden.

Und die Frauen, welche von der Untersuchung zurückkommen, die sind auch ganz locker und völlig normal.

Und das sind lauter Zeichen dafür, dass es nicht schlimm wird oder gewesen ist

Hey, als ich dein Text las hatte ich irgendwie das Gefühl als wärst du mindestens 19...du wirkst total vernünftig und erwachsen...da schaffst du die paar Sekunden auf dem Stuhl auch :)

Das ist ein ganz normaler Pilz. Kannst ja mal von der Apotheke eine Salbe holen. Wenn dich schämst schreib einfach auf einen Zettel, was du möchtest..eine Salbe gegen einen Scheidenpilz... Ansonsten ist der Besuch und die Behandlung beim Frauenartzt auch kein Problem, das macht doch jede Frau mal!

Nein. Ich glaube das ist kein Pilz , sondern bakterielle Vaginose. Weil ein Pilz geruchlos ist und man weißen Ausfluss hat, das hab ich nicht..

6 monatige Beschwerden sollte man nicht so abtun. Sie muss zum Arzt !

@gutefeejuhe

oh mein gott :(

Ein Scheidenpilz riecht nicht nach Fisch, er riecht nach Hefe.Ich würde lieber zum Doc gehen als unstudierten Ferndiagnosen zu trauen...

Was möchtest Du wissen?