MSM von Robert Franz .. wer hat Erfahrung damit?

2 Antworten

Bevor ich es vergessen, du hattest in deiner Frage erwähnt, dass du das wegen Arthrose Schmerzen nimmst. Die Tage bin ich da auf was gestoßen, was dir evtl auch helfen könnte. Angeblich soll Hagebutte helfen. Hagebuttenpulver gibt es zB beim Achterhof online zu kaufen (ein Gewürzhof in Niedersachsen über den ich mein Kurkuma, Gerstengras und Schafgarbekraut beziehe).
Davon trinkt man morgens - vor dem Frühstück - 2 TL in Wasser oder Saft, wenn du ganz hart bist und Kurkuma trinkst, kannst du es auch da mit dazu geben.

Ich hab da leider keine persönliche Erfahrung, aber ich lese davon immer parallel zum Kurkuma (was ich auch jedem empfehlen kann der entzündliche Vorgänge im Körper hat, bin da fast begeisterter von als vom MSM).

Versuchen kann man es ja mal. 1 Kilo beim Achterhof kostet 18,95 € , damit kommt man schon eine Weile aus.

Mein MSM kaufe ich über Amazon von "Nature Love" , 365 Kapseln für 19,97 €, eine Kapsel hat 800mg MSM. Meine Tagesdosis liegt bei 5 Kapseln (also 4g).

Das Kurkuma nehme ich extra, am Morgen vor dem Frühstück. Entweder man trinkt 5-7 g (2 TL), oder man füllt es sich selbst in Kapseln ab (die erhält man ebenfalls über Amazon). Ich persönlich habe mir das Kurkuma (schwarzen Pfeffer nicht vergessen) in Kapseln gefüllt und trinke das gleichzeitig mit Gerstengras (was ich persönlich lecker finde :D).

Alles was ich weiß, habe ich bei "myra_snoflinga" auf Instagram aufgeschnappt. Ich fühle mich schon wie eine "ayurvedische Ökotante" , aber ich nehme es seit Donnerstag letzte Woche und seit gestern (Mittwoch) spüre ich bereits Besserung.

Bin also ebenfalls sehr davon überzeugt.

Ich nehme auch MSM, aber nicht das von Robert Franz.

Soweit ich weiß können in den ersten Tagen der Einnahme Schmerzen aller Art auftauchen, da der Körper entgiftet. Bei mir waren das Gliederschmerzen, die durch die Körper gewandert sind, da wohl die Hauptgiftstoffe über die Blutbahn ausgeschieden werden. (So hab ich das zumindest verstanden).
Bei Bauchschmerzen würde ich fast darauf tippen das die Dosis evtl zu hoch ist. Wie hoch ist sie denn? Je nach Dosis würde ich klein anfangen und mich langsam steigern. Wenn es ein Gefühl von Übelkeit ist, würde ich die Kapseln zum Essen nehmen. Auf nüchternen Magen verträgt man nicht immer alles.

Eine weitere "Nebenwirkung" ist das intensivere Träumen. Wenn man also das Gefühl hat, man träumt intensiver und schläft irgendwie tiefer kommt das mit ziemlicher Sicherheit vom MSM.

Ich habe keine Arthrose, aber ich bin von MSM überzeugt. Da muss man aber auch immer seine eigenen Erfahrungen machen und ganz wichtig ist auch die regelmäßige Einnahme, damit es zu einer (dauerhaften) Wirkung kommen kann.

Danke für Deine Antwort.. Normalerweise fängt man so an: in der 1. Woche 2 x 2 Kapseln täglich .. in der 2. Woche 3 x2 Kapseln am Tag .. Danach bis zu (wenn man starke Beschwerden hat) 5 x 2 Kapseln am Tag (aber ich denke diese absolute Höchstdosis wird nicht nötig sein)..

Ich habe direkt die Dosis der 2. Woche eingenommen, also 3 x 2 Kapseln am Tag (da ich Beschwerden hatte)

Daran wird's wohl liegen (die Magenbeschwerden)

Aber das muss ja nicht bedeuten, dass die MSM Therapie nicht richtig wirkt, nur weil man mit einer etwas grösseren Dosis begonnen hat..

Meinen Magen geht's nun besser .. Ich muss nur den Alkohol in Zukunft weglassen (der macht zu viel Magensäure)

Also ich bin begeistert vom MSM .. Es hilft wirklich (ich kombiniere es auch noch mit einer kleinen Dosis Kurkuma)

Was intensive Träume betrifft .. Solange ich nicht von der Katzenberger träume ists mir egal...

Das Produkt das Du nimmst ..was kostet das?? Das "Original" das ich nehme von R. Franz kostet knapp € 30 (360 kapseln mit je 214.2 Gramm Inhalt)

Würde es mich günstiger kommen, wenn ich auf ein anderes MSM Produkt ausweichen würde (z.B. das von ALPINAMED mit Kurkuma)?

Was möchtest Du wissen?