Mein Hodensack juckt. Was ist das? Was kann ich tun?

5 Antworten

Also, nachdem ich hier ja die unmöglichsten Antworten gelesen habe, bin ich selbst zum Arzt und es ist tatsächlich ein Pilz. Meine Vermutung war schon richtig! Nur es hilft eben nicht jedes hier beschriebene Pilzmittelchen, wie z.B. Canestan oder Daktarin (wurden alle hier genannt). Die genannten bewirken kurzfristig höchstens ein bißchen Linderung, aber der Pilz gewinnt. Übrigens der Pilz der das jucken verursacht ist genau derselbe Erreger, der beim Brot z.B. den Schimmel hervorruft. Der Pilz liebt es feucht, also zwischen Schenkel und Hodensack schwitzt man ja gerne. Eine kleine Wunde reicht und der Pilz dringt dort ein und breitet sich aus. Dann juckt es und wenn es schlimmer wird gibt es Rötungen und es brennt. Das mir verschriebene Pilzmittel lindert sofort die Beschwerden und nach 14-tägiger Anwendung sollte der Pilz Geschichte sein. Zu einer Nachuntersuchung muss ich jedenfalls nicht kommen. Der Name ist Cicloperox-ratiopharm 1% Creme, aber es gibt sicher auch noch andere Hersteller. Der Wirkstoff nennt sich Ciclopirox-Olamin und ist ein Antimykotikum. So ich hoffe ich kann mit meinem Eintrag weiterhelfen, aber zum Arzt gehen ist trotzdem kein Fehler. P.S. Es hat auch nicht lange gedauert. Kurz angesehen (nicht mal angefasst) und ging nicht mal 10 sek. bis zur Diagnose. Ist auch keine Geschlechtskrankheit, sondern ein einfacher Pilz wie z.B. Fußpilz, der auch über eine Wunde eindringt und sich dann ausbreitet. Also alles nicht so schlimm! Übrigens bei Fußpilz hilft Canestan und oder Daktarin, nicht aber bei dem oben beschriebenen Pilz.

Hallo.Ich hatte das auch mal,bin zum Hautarzt gegangen.Der hat von der Haut,die ich wie beim Sonnenbrand abnehmen konnte eine Probe genommen und untersucht.Dann habe ich in der Apotheke eine Salbe verschrieben bekommen die Extra angefertigt wurde.Das hat bei mir geholfen,auch waschen nur mit Waser,kein Duschgeel oder Seife.Chinaoel verursacht höllische Schmerzen und darf nur äußerlich angewendet werden.Da aber die Haut aufgelatzt ist, und zum Teil blutet,ist die Verwendung sehr schmerzhaft.Wer so etwas mal mitgemacht hat ist für jeden Rat dankbar.Ich finde es weniger schön,wenn Leute dumme Sprüche ablassen und selber keinen Tip geben können.Ich wünsche diesen Leuten nur,das Sie nicht auch mal damit zu tun bekommen. Dieter

Schweiß, trockene Haut, wachsende Schamhaare, im schlimmsten Fall Pilz. Also entweder zum Urologen oder Dermatologen.

Ich schlepp das nun auch schon ein paar Wochen herum. Dieser Juckreiz ist ein Pilz, der sich hartnäckig unter die Haut setzt. Hervorgerufen durch starkes Schwitzen beim Sport oder in der Sonne liegend, vielleicht auch durch einen kleinen Schnitt beim Rasieren. Hier brauchst du etwas Geduld, um den Pilz ganz weg zu bringen. Ähnlich wie bei einer feuchten Außenwand setzt sich der Pilz unter den Putz u. vergrößert sich. Hier muss man auch mehrmals mit Schimmelbekämpfungsmittel ran u. den Wandbereich trocken legen.

So auch beim Pilzbefallenen Hodensack mit umliegendem Bereich. Zur Schimmelbekämpfung habe ich mir Selergo 1% Creme zum einmassieren geholt. Wenn es eingezogen ist mit Babypuder trocken legen. Den Puder u. die Creme mehrmals täglich auftragen.

Allerdings willst du nicht erst eine Woche warten, bis das Jucken aufhört. Eine sofortige Linderung erreichst du mit dem Heißluftfön auf halber Stufe. Aber Vorsicht, wenn der Hodensack noch feucht ist, spürst du die Hitze doppelt so stark, also langsam und nicht zu lange damit das Pilzbefallene Feuchtbiotop trocken legen. Mit den Maßnahmen Fön, Selergo 1% Creme u. Babypuder 1-2 Wochen dran bleiben u. du schaffst es.

2 Jahre habe ich versucht das richrige Medikament zu finden. Die Haut schuppte und die Haut brach auf. Eine Woche mit LOTRICOMB Creme behandelt und ich hatte keinerlei Probleme mehr!!!

Was möchtest Du wissen?