Ich habe einen leichtes Tinnitus im Ohr. Was kann ich tun?

5 Antworten

Wie sollen wir das wissen? Wir sind keine HNO-Ärzte und haben Dich nicht untersucht. Kann sein, dass es nachher wieder weg ist, kann sein, dass es baldigst behandelt werden sollte, damit es nicht chronisch wird. Nur ein Arzt verschafft Klarheit.

Je eher du den Arzt aufsuchst, desto besser sind deine Chancen den Tinitus wieder los zu werden. Du wirst dann evtl. Infusionen bekommen. Setzt sich der Tinitus erst einmal fest ist es schwierig ihm beizukommen. Also mein Rat, sofort zum Arzt.

Hallo,

ich habe das auch manchmal, aber nur ganz leicht. Tinitus tut normalerweise höllisch weh, da kannst du dich auf nichts anderes mehr konzentrieren. Vielleicht bekommst du auch ne MIttelohrentzündung. Warte doch heute nochmal ab und wenn es nicht besser wird, würde ich zum Arzt gehen.

Es gibt auch temporären Tinnitus, der nach einer weile wieder weg geht. Der Mensch hat auch eine Art Grundtinnitus, was das Gehirn allerdings automatisch ausblendet. Manchmal hört man ihn dennoch (Pfeifen im Ohr) und wenn man sich dann anfängt darauf zu konzentrieren, hört man es.... wenn es in den nächsten zwei Wochen immer häufiger auftritt oder in den nächsten paar Tagen gar nicht mehr weg gehen sollte, solltest du einen HNO aufsuchen. Im Moment besteht noch keine Gefahr....

.... ich hab das auch schon durch.... ;]

Kennt wohl fast jeder. Wenn es mittlerweile besser geworden ist, würde ich mir keine Sorgen machen.

Kennt fast jeder??? Ist mir neu...

Stimmt, kenne ich auch. Bei mir heist das aber "Ohrenpfeifen" oder so, aber garantiert nicht "leichter Tinnitus".

Was möchtest Du wissen?