Leberfleck ist ausgefranst. Gefährlich?

 - (Medizin, Haut, Hautarzt)

5 Antworten

Ein Leberfleck ja, aber einer der aufgrund seines Aussehens ein deutlich erhöhtes Risiko hat, dass es zu Hautkrebs mutieren könnte.

Das was mich gerade die nächsten paar Zeilen vielleicht konisch wirken lassen könnte, ist das meine Mutter am Bein, bin nicht mehr sicher ob es Oberschenkel oder Unterschenkel am glaub linken Bein war, aber wenn du das 3 mal nebeneinander und 4 mal untereinander mit fast keinem Abstand hin setzen würdest; sieht das wie bei Ihr aus.

Sie hatte schon weisse Hautkrebs Geschwüre gehabt, aber der Fleck ist bis heute nur optisch auffällig aber keineswegs gefährlich.

Geh also zum Hautarzt und wenn du etwas warten musst, beobachte ob der sich verändert wenn nicht ist Krebs sehr unwahrscheinlich, da die Wartezeiten gerne mal 1-6 Monate betragen müsste wenn es Krebs wäre, sich in der Zwischenzeit dahingehend verändert haben.

Viel Kraft, Mut und hoffentlich einer Entwarnung das es kein Krebs ist.

Bei langen Wartezeiten kann man sich an die Krankenkasse wenden und sich einen Facharzttermin vermitteln lassen. Mit dem Leberfleck würde ich mich nicht in einer Praxis abweisen lassen.

Wer redet hier von abweisen? Die Wartezeiten sind nun mal lange, selbst wenn jmd vermutet wieder Krebs Geschwüre zu haben, der schon mal in Behandlung deswegen war.

Vielleicht nicht gerade 6 Monate aber 1 Monat darf man sich klar darauf einstellen.

Ruf bei einem Hautarzt an und beschreibe deinen Leberfleck. Oder noch besser, du gehst einfach hin und zeigst der Helferin an der Rezeption die Stelle. Damit solltest du relativ schnell einen Termin kriegen. Wenn du zu lange warten musst, wende dich an deine Krankenkasse.

Nachsatz: Google -> a b c d e regel bei hautkrebs

Hautkrebs ist meines Wissens nach schwarz. Gehe trotzdem lieber zum Hautarzt und lasse ein Screening durchführen. Bei vielen Muttermalen ist das ratsam.

Hautkrebs ist leider nicht schwarz. Der ist dunkelbraun. Im gegensatz zu einem Leberfleck hat ein Melanom eine ungleichmäßige Form, verwaschene Ränder und eine ungleichmäßige Farbe. Ein Warnzeichen ist bei einem Leberfleck auch, wenn er sich verändert und wächst.

Ich muss der Antwort vom Kollegen Trashkevin recht geben. Das Internet ist kein Ort, an dem man Informationen über die eigene Gesundheit holen sollte. Einzig und alleine ein Arzt, der sich die Wehwehchen persönlich vornimmt, kann eine konstruktive und sinnvolle Antwort geben.

Kannst ja vorsichtshalber zu einem Hautarzt gehen...

Ach! Echt??

@Batmarc88

Warum stellst du dann die Frage?

@Trashkevin

Mir ist klar, dass ich die Option habe. Trotzdem kann es Leute geben die vielleicht Ahnung haben und gleich Entwarnung bzw Alarm geben können.

Was möchtest Du wissen?