Kopfschmerzen nach spätem, kohlenhydratreichen Essen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich um eine Allergie oder Unverträglichkeit handeln würde, dann hättest du diese Symptome wie Kopfschmerzen immer nach Verzehr - unabhängig von der Uhrzeit. Da du sie aber und/oder vor allem hast, wenn du abends viele Kohlenhydrate gegessen hast, tippe ich eher darauf, dass das deiner Verdauung nicht gefällt. Es ist sowieso empfehlenswert, sich abends mit Kohlenhydraten zurückzuhalten oder, noch besser, komplett auf sie zu verzichten. Versuch das mal probeweise eine Woche und wenn die Beschwerden weg sind, ist alles paletti. Wenn nicht, such dir einen Arzt, der auch solche Probleme ernst nimmt. Gibt es! Doch vielleicht kannst du dein Problem schon selbst lösen.

Danke für die Antwort. Komplett auf Kohlenhydrate verzichten finde ich sehr schwer, weil mir kohlenhydratarme Mahlzeiten irgendwie nicht dieses wohlige Gefühl im Magen geben ... :D Das mit den Ärzten ist echt schwer.. ich bin schon langsam genervt..

Migräne. Klar kann das alles Mögliche sein. Eine Allergie sollte allerdings eher innerhalb von Minuten Symptome zeigen, nicht erst über Nacht. Ganz auszuschließen ist das nicht mit letzter Sicherheit.

Wenn Du das so exakt auf Kohlehydrate zurückführen kannst, musst Du mal einen Tag komplett ohne Kohlehydrate ausprobieren. Und über mehrere Tage ein vollständiges Protokoll schreiben. Vielleicht ist an Deinen Kohlehydrat-Tagen irgend eine Erdbeere auf dem Kuchen schuld an Deinen Symptomen. Oder eine Nuss. Irgendwas.

Außerdem solltest Du Dich auf Hausstaub-Milben-Allergie etc. testen lassen. Sowas macht hübsche Gesichter morgens matschig.

Also es tritt nicht auf, wenn ich Obst esse (ok ich esse jetzt auch nicht Tonnen), nur bei so Sachen wie Süßikeiten, Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis..

Irgendwas im Bezug auf Obst, Nüsse und Milchprodukte ist mir nie aufgefallen,

Aber Danke schon mal für die Antwort! Und das mit dem Staub habe ich ja ÜBERHAUPT nicht irgendwie bedacht und wirklich gewusst.

@Anomisa1

Gute Besserung!

Mit einer Tonne Obst pro Mahlzeit würde sich das Problem heute nach dem Abendessen endgültig erledigt haben. :D :D

Wenn du zu spät isst, hat dein Körper zuviel mit der Verdauung zu tun. Du schläfst nicht tief genug, und fühlst dich morgens wie gerädert. Hat nichts mit doofen Ärzten oder Allergien zu tun.

ja aber das ist immer nur gewesen, wenn ich Kohlenhydrate gegessen habe.. wenn es ohne war, tritt dieses Problem nicht auf (habe ich vielleicht komisch umschrieben...)

also: die Frage ist zwar schon fünf Jahre her, aber ich möchte mich deiner Beobachtung anschließen. Immer, wenn ich abends sehr kohlenhydratreich esse, wache ich am nächsten Morgen mit Kopfschmerzen beziehungsweise einer Migräne auf. Persönlich glaube ich aber, dass es nicht unmittelbar mit dem Carbs zusammen hängt sondern eher Wassermangel ist. Was mir hilft ist viel Wasser vor dem schlafengehen trinken (gerade aber nur so viel, dass ich durchschlafen kann)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
dann habe ich am nächsten morgen immer Kopfschmerzen, "Schlupflieder", sehe sehr müde aus und fühle mich auch so und sehe total aufgequollen aus. Die Kopfschmerzen gehen auch in den Augenbereich.

Klingt nach Blutdruck

Also mein Blutdruck ist generell 108 zu 80

Was möchtest Du wissen?