Kinder mit Schlägen erziehen? Ja oder nein?

Das Ergebnis basiert auf 69 Abstimmungen

Nein, auf keinen Fall 65%
Andere Antwort 13%
Ab und zu, wenn es die Umstände rechtfertigen........ 11%
Ja, gehört dazu 8%
Nur durch eine strenge Erziehung wird der Kriminalität vorgebeugt. 1%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein, auf keinen Fall

Sie Würde des Menschen ist unantastbar. Art. 1 GG Mensch = Kind Also: Die Würde eines KINDES ist unantastbar.

Für diejenigen, die Gewalt, Schläge oder auch nur Klappse tollerieren, ihr kennt das Wort Würde wahrscheinlich nicht. Seid ihr selbst vielleicht würdelos und könnt es anderen Menschen, vor allem Schwächeren (denn Kinder sind in jedem Fall schwächer als Erwachsene und ihnen bedingungslos unterlegen) nicht zugestehen, eine Würde zu erhalten?

Und weil Kinder schwächer und den Großen unterlegen sind, ist es so überaus wichtig, ihnen Schutz, Sicherheit und Vertrauen zu geben. Das kann aber nicht mit Klappsen (und keiner anderen Form von Gewalt) umgesetzt werden!

Andere Antwort

Der Staat kontrolliert die Erziehung. Deshalb seid ihr alle so Ohnmächtig und Hilflos. Ob ihr Gewalt anwendet oder nicht, ihr habt doch längst die Macht über eure Kinder verloren. Irgendwelche Pädagogen sortieren die Kinder mit drei Jahren schon in Gruppen ein, nur um einer pervertierten Norm zu folgen. Die Bienchen sind fleißig, die Blümchen hübsch, die Frösche laut. Und später geht das Spiel dann weiter. Da werden die Vorkonditionierten äaber noch spielenden und kreativen Kinder dann anschließend nach irgendwelchen Normen und Prinzipien geformt und bekommen dort schon psychische Gewalt durch Noten und Beurteilungen. Im heimischen Nest wird dann darüber philosophiert warum und weshalb und wie nun Sanktioniert werden kann und wie man durch Förderung und zusätzliche Unterrichtungen das Kind noch mehr in die Norm drücken kann. Gibt man sich die Schuld will man mehr als genug Zeit mit dem Geld verdienen verbringen muss oder ist das Kind einfach nicht Gehorsam?

Die Frage ist doch nur. .. Füge ich dem Kind noch mehr Leid zu um es noch mehr in die Norm zu drücken oder belaste ich mich und das Kind mit diesem unnötigen psychologischen Geschwafel das sowieso nur die Erwachsenen verstehen? Es gibt jetzt sogar ein neues Krankheitsbild für nicht konditionierte und ungenormte Kinder. Mit ADS darf man die Ungehorsamen nun anstatt mit Schläge sogar mit Tabletten ruhig stellen und in die staatliche Norm drücken. Bevor ich mir den ganzen Schaiz aber rein ziehe produzier ich keine Kinder und Kack auf den Staat und das System.

Die Antiauthären Erziehungsmethoden bringen euch nichat mal den Respekt und die Kontrolle über eure eigenen Kinder. Deswegen bin ich für die Ohrfeigen. Und für die Anderen. Man darfKinder nicht schlagen aber PAS praktizieren. Geile Welt.

Nein aufkeinen Fall !! Ich bin selbst so groß geworden und mein Leben ist anders als gut meine Eltern haben diesen erziehungstill leider jetzt noch für gut mitlaweile bin ich 25 und meine Eltern beherrschen mein Leben bis jetzt die haben mich im Griff wie und die Oberhand über mich obwohl ich alleine lebe und erwachsen bin meine Eltern kontrollieren bin bis aufs Fleisch ich habe kein eigenes Leben und wenn dann wird trz Alles bestimmt wie ich zu leben habe seit 25 Jahren

Nein, auf keinen Fall

Also ich möchte hier hier auch was dazu sagen.Ich habe eine schlechte Kindheit gehabt das heist ich bin auch geschlagen worden und mir persönlich hat das nicht gut getan.Ich habe ja selbst zwei kinder wollte es besser machen aber ich habe es bis jetzt noch nicht ganz geschafft meine kinder im griff zu haben.Ich mache genau dasselbe wie mein Vater und meine Oma mit mir es getan haben.Ich schreie die Kinder an und habe auch schon geschlagen.Bin dabei eine Therapie zu machen mit den kindern zusammen und helfe meinen Kindern dass es ihnen gut geht.Ich stoppe die gewalt also bei gewalt da sage ich nein das darf nicht sein.Meine Kinder helfen mir sogar dabei dass ich ruhiger spreche mit ihnen und drauf achte dass ich Grenzen setze wenn sie mal nicht hören was ich sage.Mittlerweile ist es schon mal besser geworden eben durch die Therapie.Zuerst habe ich mich gedrückt davor aber dann habe ich ein Auge zugedrückt und gesagt mache eine Therapie das ist besser zu lernen ohne Gewalt zu leben.Es gibt verschiedene Tricks und Tipps zum Umsetzen wie man mit den kindern besser umgehen kann ohne zuz schlagen.Das kam bei uns meistens am Wochenende vor.Nun plane ich auch mit den Kindern zusammen was wir am WE machen ohne dasss es zu Gewalt kommt und ich habe festgestellt wenn man plant dann und man spricht mit den kindern dann kommt man besser miteinander klar.Ok bis dahin mal!

Nein, auf keinen Fall

Natürlich nicht. Aber die Realität sieht anders aus. In Europa ist es weitgehends verboten Kinder zu züchtigen. Dann wars das aber auch schon fast. Im Rest der Welt ist es ist es bis auf ganz wenige Staaten an der Tagessordnung. In den USA besteht in allen das Züchtigungsrecht der Eltern und in etwa 20 Staaten noch an Schulen. Da müssen die Schüler ihr Marterinstrument sogar selber herstellen.

Was möchtest Du wissen?