Kann es zu einer Sehstörung kommen, wenn man Olanzapin und Abilify(Spritze) einnimmt?

3 Antworten

Ja, sowohl Olanzapin als auch Abilify können zu Sehstörungen führen. Auch  andere Wahrnehmungsstörungen, Bewegungsstörungen, Emotionslosigkeit kann auf beide Arzneimittel zurückzuführen sein.

Prinzipiell kann auch die Schizophrenie die Ursache sein. Beschränken sich die Sehstörungen auf Objekte, bestimmte Farben oder treten in Zusammenhang mit starken Gefühlen auf ist die Schizophrenie als Ursache wahrscheinlicher. 

Ist es eher eine gleichbleibende verschwommene oder eingeschränkte Sicht, wird es eher durch die Arzneimittel ausgelöst. Das halte auch ich für wahrscheinlicher, der erste Fall ist eher selten.

Gruß Chillersun

ja das kann sein, bevor dir geraten wird, den kopf scannen zu lassen, setz lieber die medis ab um zu sehen ob die sehstörung keine nebenwirkung ist. ich kenne jemand, der eine zeit lang abilify und ein antiepileptikum nehmen musste und der hatte schlimme nebenwirkungen, auch sehstörungen. nach absetzen der medis waren die sehstörungen weg.

Ich habe den Eindruck, dass ich Probleme habe auf weitere Entfernung scharf zu sehen. Sehe alles Weite etwas verschwommen. Leide nicht an Schizophrenie aber bekomme Zyprexa (Olanzapin) wegen einer bipolaren Störung, die mit einer ausgeprägten Insomnie verbunden ist.

Was möchtest Du wissen?