Ist es wahr das Cola nie schlecht wird?

10 Antworten

Light Cola verdirbt weil halt kein Zucker drin ist Coca Cola nicht weil der hohe Zuckergehalt das Leben von Mikroorganismen unmöglich macht.Deswegen werden Lebensmitteln wie zB. Obst auch seit ca.100 Jahren haltbar gemacht. Reiner Zucker ist unbegrenzt haltbar wenn trocken gelagert wird. Von Cola Light würde ich sowiso abstand nehmen weil der Süßtoff Aspartam Hirntumore auslösen kann wenn man es oft trinkt und das heißt mindestens 1 Flasche pro Tag.Wurde in amerikanischen Studien erwiesen.

Ja; Cola kann nicht schlecht werden: Sie ist es schon.

Cola ist ein hervorragendes Mittel, um Geschützrohre zu reinigen; der Pulverschleim geht wunderbar ab. Ist zwar verboten, aber es funktioniert. Dabei ist es unerheblich, wie alt die Cola ist.

Manche Leute sollen Cola auch trinken. Dafür übernehme ich aber keine Garantie.

Ich war leider im ersten Weltkrieg nicht auf der Welt und kann die Erfahrung nicht teilen.Aber für Chromamaturen im Bad z.B. soll sie sehr gut sein.Wenn`s nicht kleben soll dann einfach light nehmen.Danke für die Antwort.

lol...DH

Hmm, das kommt ja auch auf die Verpackung an. Ich habe vor 4 Monaten eine COCA-COLA Dose von 1984 probiert und die war echt g.eil. Kohlen säure und Geschmack echt unbeschreiblich, besser als die heutige Süße Plöre aus Deutschland. Leben tuhen wir immer noch. Leider hat die 2te Dose nach Metal geschmeckt, naja war ja auch schon etwas Rost dran. Die Pepsi von 1982, schmeckt auch viel besser als heute. Meine Fanta Dose von 1984 war leider leer,alle die ich hab sind durchgerostet, hätte ich zugern Probiert.

Ich habe auch davon gehört, das soll an dem geringen pH-Wert von 2 liegen, also extrem sauer und damit angeblich unverderblich

Glaube einem heavy-Cola Light Trinker: sie wird schlecht vom Geschmack her. Deswegen steht auch ein Haltbarkeitsdatum drauf. Danach verändert sich der Geschmack. Mein Rekor: 2 Jahre alte Cola light - ungenießbar.