Warum ist der Urin nicht schwarz nach trinken von Cola?

4 Antworten

Man scheidet nicht jedes Essen und Trinken "nach seinen Farbstoffen" aus - bzw. "findet" man die in seinen Ausscheidungen "explizit" wieder, sei es Urin oder Stuhl.

...Manche schon eher, andere nicht.

https://www.apotheken-umschau.de/Niere/Urin-Was-die-Farbe-verraet-546587.html

...Ansonsten zeigt sich die Galle "sehr verantwortlich" und "dominierend" für die typische Färbung von Stuhl und Urin.

Weil dein Körper mehr ist als nur ein Durchlauferhitzer. Es kommt nicht so raus wie du es rein kippst, es wird ja noch verstoffwechselt und verdaut. Solange bis Kot und Urin ausgeschieden werden in der bekannten Form und Farbe.

Schon klar, aber die Farbstoffe müssen ja irgendwie abtransportiert werden.

Mir ist zwar nicht klar wieso man die Farbe seiner Ausscheidungen mit Hilfe von Getränken ändern möchte, aber es geht z.B. mit Rote-Beete-Saft. Dieser färbt sowohl das Große, als auch das Kleine Geschäft rötlich bzw. orange.

Ich möchte die Farbe auch nicht ändern, es geht darum wie diese Farbstoffe ausgeschieden werden und warum man sie nicht im Urin sieht.

@mulano

Rote Beete sieht man auch im Urin. Spargel sieht man dort zwar nicht, er sorgt aber im Urin für einen Gestank, den man schnell auf den Spargelverzehr zurückführen kann.

Urin entsteht in den Nieren aus dem Blutplasma.

Was möchtest Du wissen?