Ich möchte gern im schulsport barfuss mitmachen?

5 Antworten

Wir leben leider in einer barfußfeindlichen Gesellschaft. Warum? Weil man mit barfuß nichts verdienen kann. Und da wird gerne die angebliche Verletzungsgefahr, versicherungstechnische Gründe usw. angeführt.

Auch hygienische Gründe werden angeführt (da müsste man den Schulsport ja auch mit Handschuhen machen)

Zu meiner Zeit war barfuß im Schulsport kein Problem und es hat sich auch dewegen niemand verletzt.

Liebe Barfußgrüße
Tobi

Hey JM, bei uns nimmt die ganze Klasse, egal ob in der Halle oder draussen, barfuss am Sportunterricht teil. Das war schon immer so und die Sportlehrer haben das entweder begrüsst oder hingenommen.

Aber es soll auch Schulen geben, die es tatsächlich mit irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen wie Verletzungsgefahr, Hygiene oder Versicherungsproblemen ablehnen und so die Schüler resp. ihre Eltern dazu zwingen, für teures Geld extra Hallenschuhe und solche für draussen zu kaufen - da hat der Tobi schon ganz recht...

Die Antwort wäre also: Ja, Lehrer haben das Sagen und wenn die das nicht wollen, dann ist es erfahrungsgemäss wohl besser nicht barfuss anzutreten ;-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

einfach fragen !
der/die lehrer /-in hat die aufsichtspflicht und somit auch die entscheidungsgewalt
d.h. fragen und ein paar argumente mitbringen (gesund, hat erfahrung, ist angenehmer.....) dann sehe ich sehr gute chancen....

Es kommt aufs Bundesland und deinen Lehrer an.

Ich selbst hatte schon Lehrer die eine Barfußplicht ausriefen und andere, die es tolerierten. Gehört von Barfußverbot habe ich schon, ist aber seeehhhhr selten.

Ich würde einfach mal die Sportschuhe zu Hause vergessen. Falls dann jemand kommt, dass Du in Socken mitmachen sollst, kannst Du das wegen der Rutschgefahr ablehnen und dann werden sie Dich entweder barfuß mitmachen lassen oder Du musst zuschauen.

Wahrscheinlich wird aber Ersteres passieren. Wünsche Dir viel Glück.


Was möchtest Du wissen?