Hilft Alpecin wirklich bei Haarausfall?

5 Antworten

Ist der Haarausfall genetisch bedingt, nutzt auch kein Alpecin. Ist der Haarausfall auf eine Krankheit zurückzuführen hilft auch kein Alpecin. Ich denke mal, dass Alpecin als Shampoo ganz gut ist, aber gegen Haarausfall wenig bewirkt. Ich kenne zumindest niemanden, bei dem es etwas gebracht hat.

Wie schon gesagt, ist Haarausfall erblich oder hormonell bedingt liegt die Ursache in den Wurzeln und das hilft nichts.

Alpecin hat wie so viele andere Haarwuchsmittelchen den Zweck, verbunden mit der dazugehörigen Massage die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen. Dadurch werden die Haarwurzeln besser ernährt und die Haare wachsen dementsprechend besser. Sind aber die Wurzeln schwach oder geschädigt kann daraus auch nichts wachsen

Mittlerweile ist mit wissenschaftlichen Studien nachgewiesen, dass Coffein Shampoos keine Wirkung haben! Wenn es tatsächlich bei jmd zu einer Verbesserung kommt hat dies andere Ursache oder ist besten Fall auf den Placebo Effekt zurück zu führen. Ich kenne eine Seite mit guten alternativen Shampoos. Weis nur nicht wie oft ich ein Link posten darf. Also wer Interesse hat einfach mal per PM kontaktieren. ;)

Bei meinem Freund hat es leider nicht geholfen, ist aber auch nicht schlimm, weil ihm die Kurzhaarfrisur echt gut steht :)

Das Alpecin mit dem Koffein ist viel zu kurz auf dem Kopf und wird ja auch gleich wieder ausgewaschen. Haha, jeder Dermatologe lacht sich da kaputt. Das Zeug hilft nicht, die haben nur viel Kohle für Werbung.

Ich habe Thiocyn Haarserum probiert, war auch sehr skeptisch aber nach etwa 5 Monate war mein Haarausfall komplett gestoppt und an einigen Stellen wird jetzt sogar das Haar wieder leicht dichter. Ich finde die Anwendung besser als mit Regaine Schaum, zumal Thiocyn auch günstiger ist. Eine Flasche Thiocyn hält bei mir 2 Monate! Das ist echt gut! Bin sehr zufrieden uns kann es weiterempfehlen.

Was möchtest Du wissen?