Hilft Alpecin wirklich bei Haarausfall?

5 Antworten

Bei meinem Freund hat es leider nicht geholfen, ist aber auch nicht schlimm, weil ihm die Kurzhaarfrisur echt gut steht :)

Ich habe schon von einigen die Haarausfall haben gehört das
Alpcin nicht wirklich hilft. Aber ich glaube man kann es nicht verallgemeinern.Laut meines Freundeskreises soll wohl von rocarahair die
Kapseln gegen Haarausfall und das Tonikum sehr gut sein. Kannst dir ja mal selber ein Bild machen und dich etwas belesen im Netz.

Hab gelesen,dass es einige Aminosäuren gibt die bei erblich bedingtem Haarausfall helfen sollen.Ansonsten solle man seine Essgwohnheiten verbessern (gesünder).Jedoch liegt die Ursache im B-Sockel der DNA.Chinesische Forscher haben das Problem schon erkannt und in einigen Jahren wird es diesbezüglich auch zu 100% Operationen geben.Ansonsten helfen Transplatationen die aber auch nach erfolgreicher Behandlung nicht unbedingt natürlich aussehen....Am besten ist es den Haarausfall zu akzeptieren!

Mittlerweile ist mit wissenschaftlichen Studien nachgewiesen, dass Coffein Shampoos keine Wirkung haben! Wenn es tatsächlich bei jmd zu einer Verbesserung kommt hat dies andere Ursache oder ist besten Fall auf den Placebo Effekt zurück zu führen. Ich kenne eine Seite mit guten alternativen Shampoos. Weis nur nicht wie oft ich ein Link posten darf. Also wer Interesse hat einfach mal per PM kontaktieren. ;)

Ist der Haarausfall genetisch bedingt, nutzt auch kein Alpecin. Ist der Haarausfall auf eine Krankheit zurückzuführen hilft auch kein Alpecin. Ich denke mal, dass Alpecin als Shampoo ganz gut ist, aber gegen Haarausfall wenig bewirkt. Ich kenne zumindest niemanden, bei dem es etwas gebracht hat.

Was möchtest Du wissen?