Hilft Alpecin wirklich bei Haarausfall?

14 Antworten

Ist der Haarausfall genetisch bedingt, nutzt auch kein Alpecin. Ist der Haarausfall auf eine Krankheit zurückzuführen hilft auch kein Alpecin. Ich denke mal, dass Alpecin als Shampoo ganz gut ist, aber gegen Haarausfall wenig bewirkt. Ich kenne zumindest niemanden, bei dem es etwas gebracht hat.

Haarausfall hat seine Ursachen, die gilt es zu ergründen. Ist hier nicht möglich, aber in einem Gespräch, in einer Beratung schon.

Außerdem gibt es einige Naturmittel, die recht gut helfen.

Was sind die Naturmittel, wenn ich fragen darf?..

Wie schon gesagt, ist Haarausfall erblich oder hormonell bedingt liegt die Ursache in den Wurzeln und das hilft nichts.

Alpecin hat wie so viele andere Haarwuchsmittelchen den Zweck, verbunden mit der dazugehörigen Massage die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen. Dadurch werden die Haarwurzeln besser ernährt und die Haare wachsen dementsprechend besser. Sind aber die Wurzeln schwach oder geschädigt kann daraus auch nichts wachsen

Schau mal auf die Inhaltsstoffe: entweder Koffein, Minoxidyl oder goldhirse.

Mein Vater hat es eine Zeitlang benutzt, allerdings ohne Erfolg. Die Haare sind trotzdem ausgefallen. :-)

Alles nur Geldschneiderei. Ein hübscher Kahlkopf kann auch sexy sein.

@schurke

So wie bei Rüdiger Hoffmann ! :-))

@Shira

Oder Bruce Willis. :-))

Was möchtest Du wissen?