Hilfe! Aufgedunsenes Gesicht durch Antidepressiva - Wassereinlagerungen - was hilft?

3 Antworten

Das bildet sich zurück! Irgendwann benötigst du die Medikamente ja nicht mehr. Jetzt helfen sie dir.

Du kannst dich geschickt schminken. Augen betonen und Rouge auf die Wangen.

Alles Gute,

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke. Das mit dem Schminken mach ich schon. Wann ist es bei dir zurückgegangen?

Ungefähr 2 Wochen nach dem Absetzen. Da hatte ich ein Hoch- gesund und wieder das alte Gesicht.

@Zumverzweifeln

Okay danke,, also erst nach dem Absetzen? Mist...

Besprich das bitte mit deinem behandelnden Arzt. Er kann dir ein anderes Medikament verschreiben.

Setze das Präparat auf keinen Fall OHNE vorheriges Einverständnis mit deinem Arzt ab und reduziere auch nicht eigenmächtig die dir verordnete Dosis.

Nein mach ich nicht. Ich habe diese Nebenwirkung bei allen Mitteln dieser Art. Habe schon viele durch. Die Ärzte sehen angeblich nichts...Ich zeig ihnen mal ein vorher nachher Bild, vielleicht glauben sie es dann...

@MissDonovan

Einige Nebenwirkungen muß man leider in Kauf nehmen. Wichtig ist, dass dir die Medikamente psychisch helfen. Deine Gesundheit hat oberste Priorität. Sobald du gesund bist, brauchst du die Medikamente nicht mehr zu nehmen und dann geht auch das Aufgedunsene von selbst wieder weg.

Alles Gute!

@Mignon5

Danke, obwohl einen dass auch wieder sehr zurückwirft weil ich eine dysmorphophobie habe unter anderem... -_-

Das ist leider so. Lass. Dich da mal von deinem Hausarzt beraten, was man da machen könnte.

Danke, mach ich. Ist aber echt nicht schön sowas...

Was möchtest Du wissen?