Lagert der Körper bei dieser Hitze mehr Wasser ein?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann sein, der körper "bunkert" wasser um nicht auszutrocknen....kaufe dir eventuell grünen Tee,trinke ihn warm oder kalt über den tag verteilt ca 1 l, bei mir hilft er gegen diese wasseranlagerungen...;-)....

danke fürs sternchen! ;-)

....selbstverständlich meinte ich den 1l tee zu den anderen getränken die du täglich trinkst.......vor allem bei der hitze zur Zeit....

@Rosallia

Kann es dann auch sein dass man auch etwas dicker aussieht?

Wenn der Körper bei Hitze mehr Wasser einlagert, können Ödeme entstehen. Das ist Wasser, das sich im Gewebe ansammelt und zu Schwellungen führt. Dabei handelt es sich nicht um Wasserreserven von denen wir bei großer Hitze zehren könnten. Vielmehr sind Schwellungen an Armen und Beinen ein Alarmsignal. Das könnte unter Umständen darauf hindeuten, dass du dich

  • zu fett- und salzreich ernährst
  • zu wenig trinkst
  • zu wenig bewegst

Wer ohnehin schon wenig Sport macht, wird vielleicht bei großer Hitze noch mehr jede Bewegung vermeiden. Und wer ohnehin nicht allzu viel trinkt, ist bei heißem Wetter erst recht unterversorgt. Wenn du trotz einer ausgewogenen Ernährung und Sport über Wassereinlagerungen klagst, solltest du dich an deinen Arzt wenden. Geschwollene Beine zeigen in jedem Fall, dass mit deinem Wasserhaushalt etwas nicht stimmt. Aber meist lassen sich die Ursachen einfach beheben.

Ja.ich lebe derzeit unter den gleichen Bedingungen, bin aufgedunsen und wiege fast drei kilo mehr obwohl ich kaum etwas esse.Das Wasser wird an das körpereigene Natrium vermehrt gebunden deswegen kommt es zu einer Wasseransammlung im Körper die diese Gewichtszunahme verursacht. Gute Nachricht die "Wasserkilos" verschwinden wieder sobald es kühler wird.Bitte trinke trotzdem ausreichend auch wenn du das Gefühl hast morgens nicht mehr in die Jeans zu passen.

Richtig "einlagern" tut er das eigentlich nicht aber wenn Du grad viel getrunken hast und das noch in der Blase ist bzw. grad zu Schweiss verarbeitet wird (und noch auf der Haut klebt) dann wiegst Du das Wasser logischerweise mit. Keine Sorge, das verschwindet z.B. durch duschen oder pi...

Grundsätzlich können bei heißen Temperaturen durchaus vermehrt Wassereinlagerungen (Ödeme) entstehen. Das liegt daran, dass deine Blutgefäße sich bei starker Hitze erweitern, damit der Körper seine Wärme besser abgeben kann. Weil die Blutzirkulation dann langsamer wird und die Venen weniger dehnbar und durchlässiger werden, kann Lymphflüssigkeit ins Gewebe gelangen.

Wenn du wenig getrunken hast, zu lange gesessen oder gestanden hast oder zu salzig gegessen hast, ist das sogar wahrscheinlich. Du müsstest dann aber Schwellungen an Beinen, Füßen und Gelenken bemerken, die du sonst nicht hast. Falls diese Gewichtsschwankungen öfter und unabhängig von der Hitze auftreten, würde ich mal einen Arzt zu Rate ziehen. Wassereinlagerungen können nämlich z. B. auch durch Sport (Muskelgewebe hat einen höheren Wasseranteil als Fettgewebe), Hormonschwankungen bei Frauen oder Krankheiten entstehen. Weitere Tipps findest du hier: https://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/angeschwollene-beine-wassereinlagerung-bei-hitze-das-kannst-du-dagegen-tun_id_10881483.htm.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?