Heizpilz geht immer wieder aus...

3 Antworten

Wen der Heizpilz wieder aus geht ist höcht warscheinlich das Thermoelement defekt! Gibts als Ersatzteil bei ebay oder beim Hersteller direkt! z.B. beim Enders Colsman für 12€ +versand und Mwst. Der Einbau sollte aber nen Fachmann übernehmen - bzw. brauchst du Bohrer und neue Nieten sowie nen par Maulschlüssel und ein wenig Technisches verständniss....

Hallo,

ich habe einen OBI Heizpilz von Enders colsman AG - Typ Terrassenheizer Trendstyle max 8kW. Diesen hab ich vor ca. 1,5 Monaten im OBI gekauft und ja - ich kann den auch reklamieren, aber ehrlich gesagt gerade absolut keine Lust das ganze Ding wieder abzubauen und dort hin zu schleppen.

  • ich drehe die Gasflasche auf
  • drücke den Regler wie in der Bedienungsanleitung geschrieben
  • drücke den Zündknopf und das Ding brennt
  • sowie ich aber den Regler loslasse geht Alles wieder aus
  • so lange ich den Regler gedrückt halte läuft der Heizpilz, lässt sich aber eben nicht regeln
  • Flasche habe ich heute ausgetauscht
  • vermutlich war die andere nichtmal leer denn auch mit einer neuen Flasche funktioniert der Pilz nicht
  • umgestürzt und oder beschädigt ist der Heizpilz nicht...

Danke für Antworten vorweg und Gruss

Ein Heizpilz funktioniert wie ein Gasherd: Man stellt die Gasflasche rein, schließt sie an, drückt einen Knopf, damit das Gas nach oben strömt, und zündet es schließlich mit dem Piezozünder. Neuere Geräte haben auch eine Kippsicherung, die die Gaszufuhr bei Umfallen des Pilzes stoppt. Da es bei den Geräten verschiedene Ausführungen gibt, kann ich dir hier nicht sagen, welches du dir ersteigert hast und wie diese Kippsicherung bei dir zu entsichern ist. Am einfachsten ist es, du gehst in einen Baumarkt, suchst dir das gleiche Gerät heraus und schaust dort in eine Gebrauchsanweisung. Vielleicht findest du auch eine Gebrauchsanweisung im Internet, wenn du den Namen deines Heizpilzes eingibst ( Gebrauchsanweisung für blabla) So hab ich auch schon Hilfe erhalten...

Aber:

Pro Stunde verursacht der Heizpilz dem Wirt Kosten von circa 1,50 Euro - bei einem Einsatz von 36 Stunden in der Woche macht das im Jahr etwa 3000 Euro.

Bei maximaler Leistung von etwa 14 Kilowatt stößt ein Heizpilz bis zu 3,5 Kilogramm Kohlendioxid pro Stunde aus - bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von 36 Stunden in der Woche entstehen so bis zu vier Tonnen Kohlendioxid pro Jahr. Das entspricht dem Ausstoß eines Neuwagens, der 20 000 Kilometer im Jahr fährt oder dem eines Niedrigenergie-Hauses.

Eine Alternative wären elektrische Strahler, die zum Beispiel mit Infrarot heizen. Ein Vorteil gegenüber den gasbetriebenen Heizpilzen ist, dass keine CO2-Emissionen das Klima belasten. Auch ist der Wärmeverlust bei Infrarotstrahlern nicht so hoch. Allerdings wird hierbei CO2 an anderer Stelle produziert, nämlich in den Kraftwerken. Eine wirkliche Alternative wäre aus Sicht von Greenpeace die Verteilung von Decken.

Also das er immer wieder ausgeht ist seltsam. Würde an deiner Stelle mal die Schläuche und den Regler/ Druckminderer anschauen, wenn du den Pilz lange Zeit nicht benutzt hast kann da schon mal etwas undicht werden.

http://heizpilz-test.de/piezozuendung-defekt/ Altanativ mal nach dem Sicherheitsschalter schauen. Falls er beim Startvorgang abbricht, kann es auf jeden Fall an der Piezzozündung liegen. Die sind nicht tuer und gibt es bereits am 19 Euro bei Ebay.

Welchen Heizpilz hast du denn. Finde den Service von Enders sehr gut, die könne dir bestimmt alles ausführlich erklären. Anderseits, bekommst du auch im Netz alles was du braucht.

Falls das Thermoelement defekt sein sollte, braucht du ein wenig handwerkliches Geschick für den austausch. Maulschlüssel, Bohrer etc. Ersatzteile, gibt es allerdings bereits für unter 20 Euro

Was möchtest Du wissen?