Pilzexperten gesucht (mit Foto)

 - (Garten, Pilze, Gift)  - (Garten, Pilze, Gift)  - (Garten, Pilze, Gift)  - (Garten, Pilze, Gift)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist vermutlich ein Glimmertintling (oder ein Haustintling), Info hier: http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/GlimmertintlingGiftig1004.htm

Dankeschön, der Glimmertintling kommt schon sehr nahe.

Uns ging es eher darum, dass es kein hochgiftiger Pilz ist, da wir Haustiere haben und ab und zu auch kleine Kinder im Garten spielen.

Ich kann die Pilze nicht genau benennen, aber ich würde keinen davon als Speisepilz betrachten.

Pilze gehören zu den ganz wichtigen Zersetzern in der Natur, daß sie nun bei Dir massenhaft auftreten, hat mit dem Verrotten des Walnussstumpens und der Wurzeln zu tun.

Es sind vermutlich Glimmertintlinge, die ich als Speisepilze nicht empfehlen möchte.

Ich würde in diesem Fall mit einem Deiner Exponate eine Pilzberatungsstelle aufsuchen , denn eine Einschätzung in diesem Forum kann äußrst gefährlich sein.

Grüßle Bernd Stepahnny

Leider kann ich die Bilder nicht vergrößern. Sicher! ist der Pilz, der der mit dem Hut nach unten liegt und leicht violett erscheint, ein Champignon. Wenn er leicht nach Anis richt bist du auf der sicheren Seit. Guten Appetit.

Sicher! ist der Pilz, der der mit dem Hut nach unten liegt und leicht violett erscheint, ein Champignon.

GANZ SICHER NICHT! Was für ein Unsinn.

@IRON67

Und das meinte ich mit Pilzberatung.

Grüßle Bernd Stepahnny

Ein Champignon ist es ganz sicher nicht, den erkenne ich nämlich selbst auch.

Aber mein Wissen hört bei Champignons von Anischampignons und Knollenblätterpilzen unterscheiden, sowie Parasolpilze und Fliegenpilzen erkennen auf..

Was möchtest Du wissen?