Getrocknete Pilze -giftig?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die getrockneten Pilze können bei Einhaltung aller Hygienemaßnamen viele Jahre genutzt werden. Sofern jedoch Luftfeuchtigkeit im Spiel ist, bilden sich Schimmelpilze und auch Mykotoxin. Vor diesen Biestern habe ich großen Respekt, denn durch Kochen und Braten von verschimmelten Lebensmitteln werden die Mykotoxine nicht zerstört. Schimmelpilzgifte sind eine häufige Ursache von Lebensmittelvergiftungen.

Aflatoxine vom Aspergillus sind besonders gefährlich (Fluch des Pharao). Sofern ein muffiger Geruch oder ein Verdacht auf Schimmelbefall besteht.... weg damit in die Biotonne.

danke, das ist sehr ausführlich - aber ich dachte eher an diese getrockneten Pilze die aus der Ukraine und Weißrussland zu uns kommen. Können da nicht auch giftige dabei sein? Passt da jemand auf? Gibt es bei der Einfuhr Kontrollen, wenn ja welche und wo. Es ist doch bestimmt schwierig bei getrockneten Pilzen genau zu erkenn welche genau es sind........?

@EHECK

Das stimmt, und Radioaktivität ist kein Konservierungsmittel. Du weißt bestimmt dass Tschrnobyl in der Ukraine liegt ?

Getrocknete Pilze von unbekannten Menschen sind immer Vertrauenssache. Auch bei getrockneten Pilzen gibt es einen Schwarzmarkt. Kein Wunder, bei Preisen über 6 € für 15 Gramm. Dafür kannst Du auch selbst trocknen.

Giftige Pilze verlieren im Allgemeinen nicht ihre Giftigkeit nur weil sie getrocknet wurden.Es gibt Pilze,wie z.B. den Hallimasch, die roh verzehrt zu Übelkeit und Bauchschmerzen führen,gekocht dann aber essbar sind.

Nein getrocknete Pilze werden nicht giftig,die kann man ganz normal in die sosse schmeissen. Ausser es sind gift Pilze dann bleiben sie natürlich nach dem trocknen auch noch giftig

das hängt von der art ab - manche gifte verlieren sich beim trocknen, andere gifte verlieren sich beim kochen/braten..

Wenn Du beim Trocknen keine giftigen Pilze dabei hasstest, kann nichts passieren. Ich weiche sie immer in warmem Wasser ein und gebe sie zur Soße.

Allerdings ist es mir einmal passiert, dass da so niedliche Tierchen drin waren - wahrscheinlich habe ich da was beim Vorbereiten übersehen.

"Getrocknete Pilze lagern Sie am besten in Tüten oder Gläsern."

http://www.t-online.de/ratgeber/freizeit/umwelt-natur/id_60848692/pilze-lagern-und-trocknen-so-geht-s.html

Wenn du Giftpilze trocknest sind diese nach wie vor GIFTIG. Essbare kannst du für Sossen nach weichen in warmen Wasser verwenden. Hervorragend eignen sie sich auch für Pilzsuppen.

Was möchtest Du wissen?