Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament "Remifemin" gegen Wechseljahresbeschwerden?

5 Antworten

Ich habe schon seit längerem mit den typischen Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen und Schweißausbrüchen zu kämpfen gehabt. Mal mehr, mal weniger...

Vor einigen Wochen wurde es dann aber so schlimm, dass ich zig Mal am Tag völlig schweißgebadet war und auch nachts mehrmals wach wurde, weil ich ganz schrecklich geschwitzt habe.

Das war dann nicht mehr erträglich für mich und ich bin bei der Suche im Netz auf "Remifemin Mono" gestoßen. Habe mir eine Packung bestellt und schon nach der 1.Tablette(!) wurde es besser.

Was soll ich noch weiter sagen? Bei mir hilft es 100%ig, seitdem fühle ich mich viel wohler. Nicht nur tagsüber sind die Hitzewallungen komplett weg, auch nachts kommt das gar nicht mehr vor. Ich bin einfach nur froh, es probiert zu haben. Wenn die erste Packung mit 90 Tabletten leer ist, werde ich es evt. mal wieder ohne versuchen, aber sollten die Beschwerden wieder auftauchen, dann kaufe ich mir sofort wieder eine Packung. Bin wirklich sehr zufrieden damit.


Ich nehme Remifemin plus seit ca. drei Monaten. Es hilft mir gut; meine Hitzewallungen sind absolut weg, meine Stimmungsschwankungen haben sich normalisiert und meine Schlafstörungen sind wenigstens etwas besser geworden. Ich fühle mich jedenfalls wohl damit. Und NATÜRLICH finde ich die Wechseljahre natürlich; trotzdem möchte ich auch diese Lebensjahre durchleben und genießen und nicht nur aushalten! Darum finde ich sanfte Hilfe durchaus erlaubt!

Also,ich bin seit ca. 2Jahren in den Wechseljahren und habe extrem mit Hitzewallungen zu kämpfen,was besonders bein arbeiten sehr lästig ist.Jetzt habe ich Remifemin getestet.Nach der ersten Woche habe ich schon gemerkt,dass die Hitzewallungen schwächer wurden.TOLL.Doch nach 2 Wochen bekam ich starken Durchfall und Magenkrämpfe.Ich dachte,ich habe mir irgendein Virus eingefangen.War beim Doc,Medikamente gegen Durchfall und Co halfen nicht.Nach 9 Tagen habe ich dann schweren Herzens das Remifemin abgesetzt (keine Hitzewallungen mehr,komplett weg)und 2Tage später war auch mein Durchfall weg.Der Arzt sagt,vermutlich eine lactoseunverträgligkeit.Schade,gegen die Hitzewallungen hat es 100%ig geholfen.Also,wer es verträgt,dem würde ich es auf jeden Fall empfehlen. LG Martina und viel Glück damit.

Ich find es immer wieder toll, dass das, was die alten Indianer schon wussten, Anwendung findet: die Silbertraubenkerze, dass heisst ein Extrakt aus der Wurzel wird von den nordamerikanischen Indianer bei Beschwerden in den Wechseljahren eingesetzt. Regina

Remifemin hat in mehreren guten Studien seine Wirksamkeit bewiesen.

Fuer meine Patienten ziehe ich im allgemeinen fluessige Kraeuterextrakte vor, normalerweise diese vier: Silbertraubenkerze, Ginkgo, Dioscurea und Rotklee. Vorsicht: Manche Frauen brauchen eine andere Kombination, weil sie eine andere Hormonlage habe.

Und natuerlich: Wechseljahre sind natuerlich. Die Hauptfunktion der Wechseljahre ist, dass Frauen nicht mehr mit Kinderkriegen beschaeftigt sind und ihre Weisheit und Hilfe dem ganzen Stamm abgeben koennen. Also: neu orientieren, etwas Neues wagen, die eigene Kreativitaet entdecken, Traeume nicht mehr laenger aufschieben. Und wie immer helfen bessere Ernaehrung und leichte Koerperuebungen - jetzt nicht mehr aufschieben. Dies ist die Zeit, wirklich etwas fuer Dich selber zu tun!

Alexa Fleckenstein M.D., Aerztin, Authorin.

Was möchtest Du wissen?