Seroquel-starkes Medikament?

5 Antworten

das legt sich wieder, hatte es auch mal als bedarfsmedikament. du solltest eins wissen. es wird momentan wichtiger für dich durchzuschlafen sein als morgents fit zu sein. mit der zeit verschwinden die nebenwirkungen, wenn nicht lass dir was anderes verschreiben.

Seroquel ist normalerweise ein Mittel gegen Schzophrenie, wird aber auch zur Regulierung bei anderen Krankheiten eingesetzt. OIch kann nur für mich sprechen: bei mir hat eine Mini-Dosis innerhalb weniger Tage dazu geführt, dass mein Schlafrythmus zerstört wurde, ich habe mein Leben lang tief und fest wie ein Baby geschlafen, zwei Wochen Seroquel haben dazu geführt, dass ich nicht mehr schlafen kann und mich Nacht für Nacht quäle. Das ist jetzt mehrere Monate her und ich habe keine Hoffnung mehr, dass sich mein Schlaf wieder normalisieren wird. Habe zum Schlafen ein starkes Medikament bekommen, dass als gutes Schlafmittel gilt - Stangyl - daon habe ich aber Zuckungen, und nach dem Absetzen Seestörungen und Gleichgewichtsprobleme bekommen. Mich haben die Medis zu einem regelrechten Wrack gemacht., gerade Sereoquel wird heute zu schnell "zur Beruhigung" verschrieben, dabei ist es ein sehr potentes Neuroleptoikum, .

Ein Bekannter nimmt dieses Medikament seit etwa zehn Jahren. Anfangs hatte er die gleichen Erscheinungen wie du. Später steigerte man Serocquel auf 2000 (!!!!) mg täglich. Erst diese Dosis machte seinen für ihn unerträglichen Spannungszustand erträglich. Heute nimmt er nur noch 1200 mg und fährt gut damit.

Natürlich ist es ein sehr stark wirksames Medikament. Aber es gibt, z. B. für Bipolar etc. nichts vergleichbares.

Die starke Müdigkeit und die Hangovers werden sich bald bessern, du wirst sehen, das bleibt nicht so!

Hier findest Du 655 Erfahrungsberichte zu Seroquel:

http://www.sanego.de/Medikamente/Seroquel/

Auch meiner Erfahrung nach sind die Nebenwirkungen am Anfang normal, sollten aber nach ein paar Wochen nachlassen.

Es gibt sicher noch deutlich schwerere Medikamente.

Gute Besserung !

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Jepp -so gings mir am Anfang auch. Der Körper gewöhnt sich mit der Zeit aber an die Dosis. Einfach durchhalten, dann regelt sich das ganze und die starke Schlappheit Tagsüber sollte nachlassen.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?