Gibt es langzeitschäden von seroquel neuroleptika?

3 Antworten

Hi,

KEIN Neuroleptikum ist unschädlich.

Man nimmt eine Interessensabwägung vor: Was ist schlimmer? Irgendwann mal in der Zukunft eine Schädigung ODER jetzt Angst/ Panik/ Depression ( ich weiß nicht, wie schlimm es bei dir ist, aber ich nehme an, besonders schlimm.)

Normalerweise sind NL bei deiner Störung NICHT Medikamente erster Wahl,

dass du eines bekommst,

zeigt für mich, dass a) Antidepressiva und Anxyolitika nicht angeschlagen ODER nicht genug gewirkt haben.

Welche Spätschädigungen können nun auftreten?

- Schäden am Herzen. Gegenmaßnahme: ab und zu EKG, wenn was auftritt, musst du absetzen

- Gewichtszunahme und Diabetes ( Kontrolle Gewicht und Blutzuckerspiegel. Werden gewisse Wertrre überschritten - raus damit!)

- Spätdyskinesien ( das sind eine Art Tics und Bewegungsstörungen, die lästig oder sogar gefährlich sein können, wenn sie beispielsweise die Atmung betreffen. ) Da solltest du auf dich aufpassen, denn die gehen eventuell auch nicht mehr weg, wenn du das NL absetzt. Sobald dir was Komisches auffällt, sofort dem Arzt Bescheid sagen. Ist zwar selten, aber kommt vor.

- Körperliche Abhängigkeit. Das betrifft dich nicht, solange du das Sero nimmst. Solltest du eines Tages damit rausgehen, ist es wichtig, sehr langsam auszuschleichen. Wirklich langsam. Alle 6 Wochen 10% weniger.Wenn nicht können Absetzpsychosen und sonstige unangenehme Wirkungen auf dich zu kommen.

Das ist ca. was du wissen solltest, so viel zum Thema "völlig harmloses Medikament". Hirnschäden bekommst du aber eher nicht.

Hi Gugus95,Seroquel ist an sich ein sicheres Medikament,es wirkt auch bei Bipolarer Störung (=eine Erkrankung,die mit Depressionen und auch mit manischen Phasen einhergeht).Mögliche Nebenwirkungen:Sedierung=Müdigkeit,typisch Blutunterdruck,Schwindel und Fettstoffwechselstörung.Es empfiehlt sich eine Kontrolle von Cholesterin und Triglyceriden.Interaktionen mit Tegretol und Erythromycin(ein Antibiotikum).LG Sto

Nun,Rechne auf alle Fälle mit Tremo,und das wirst du nie wieder los,es kann sich unter Umständen Verschlimmern ( siehe Betablocke )

Das stimmt so nicht. Habe mal 8 Monate am Stück atosil genommen, weil ich nicht wusste, dass es nur ein bedarfsmedikament sein soll. Habe dann einen ruhetremor in der Hand bekommen und sofort abgesetzt. Mit absetzen verschwand auch der Ruhetremor sofort.

Was möchtest Du wissen?