Hätte die Schnittwunde genäht werden müssen?

5 Antworten

Dazu musst die Wunde beschreiben.In der Regel sagt man an den Fingern,Zehen,Gesicht,5mm und tiefer,oder an Beinen,Bauch,Rücken,Schultern,etc,ab einem cm Tiefe.Wenn Dir eine Narbe nichts ausmacht,hast nichts falsch gemacht.Wichtig ist,die Wunde bluten lassen,ggf.Fremdkörper entfernen.Dann mit einem Verband abheilen lassen.Sowie die Verkrustung trocken und sauber ist,diese mit einer Heilsalbe geschmeidig halten.Wenn die Wunde völlig abgeheilt ist,machst eine Narbenpflege mit Contractubex.So wirst eine saubere Narbe bekommen.Ich wünsche Dir,das Dein Körper nicht zuviel überschüssiges Gewebe produziert.Das kann sehr störende Verhärtungen und Probleme machen.Das Immunsystem reagiert über und suggeriert dem Hirn,Ersatzgewebe herzustellen,wo wenig oder gar nichts an Gewebe fehlt.Also,das wäre typisch aber meist nicht dramatisch.Beste Grüße

"müssen" nicht. Freilich hinterlassen Wunden ziemlich ausgeprägte Narben, wenn sie nicht genäht werden. Gefährlich sind zu hoher Blutverlust, Entzündungen und v. a. Wundstarrkrampf (letztere werden durch Nähen nicht verhindert).

Ich kann deine Wunde gerade so schlecht erkennen.

Gut dass du weißt, dass es jetzt keinen Sinn mehr hat. Aber du könntest eigentlich auch wissen, dass es einen Unterschied macht, ob die Schnittwunde einen Zentimeter lang und einen Millimeter tief ist oder ... du weißt schon ...

Da bräuchte man jetzt leider etwas mehr information, als dass du dich geschnitten hast. Ein Bild z.B wäre hilfreich gewesen oder wie stark es geblutet hat, wie tif und lang der schnitt war/ ist u.s.w

Ohne die größe und die tiefe kann man dir nicht helfen

Was möchtest Du wissen?