Habe ich einen Leistenbruch oder lediglich einen Bluterguss?

6 Antworten

Da du keinerlei Schmerzen hast, spricht es eigentlich wieder gegen einen Leistenbruch. Normalerweise ist er mit Schmerzen verbunden. Ich würde täglich mehrmals den Punkt abtasten ob er größer wird oder langsam zurück geht. Wenn es ein Leistenbruch sein sollte wird die Schwellung in der Regel sehr schnell größer. Danach müsstest Du mit einer OP rechnen, die dich wahrscheinlich 3-6 Wochen erstmal einschränken wird. Ich wünsche Dir gute Besserung.

okay, dann mach ich das mal. Man kann die Beule auch nicht wirklich wegdrücken. Vielleicht is sie auch (noch) zu klein, aber dass könnte vielleicht auch wieder für meine Bluterguss-Theorie sprechen... Hoff ich zumindest. Wenn es ein Leistenbruch wäre, müsste es also anschwellen und dann wahrscheinlich auch weh tun oder?

Danke für Deine Besserungswünsche!

@wd1985

Solange keine Schmerzen auftreten oder es plötzlich größer wird, würde ich mir keine allzu große Sorgen machen. Ich kenne 3 Personen, bei denen der Verlauf so war. Aber es bleiben trotzdem nur Vermutungen eines Laien.

Ein Knubbel in der Leistengegend kann wirklich für einen Leistenbruch sprechen. Theoretisch kannst Du auch ohne Arztbesuch eine Weile damit auskommen, nur wird es dadurch nicht besser.

Danke für deine Antwort.

Also es sind wirklich keinerlei Schmerzen oder so mehr vorhanden. Die Frage ist nur, ob der Knubbel auch Überreste des Blutergusses sein kann? Ist ziemlich genau 10 Tage her jetzt.

Ab wann muss man denn definitiv zum Arzt? Kann es überhaupt ein Leistenbruch sein, wenn selbst bei Beanspruchung der Bauchmuskulator keinerlei Schmerzen hat?

@wd1985

Wenn keinerlei Schmerzen vorhanden sind, spricht es eher gegen einen Leistenbruch, da er normalerweise nicht ohne Schmerzen daher kommt. Ich würde Dir raten die nächsten Tage öfter mal den Punkt abzutasten. In der Regel wird ein Knubbel bei einem Leistenbruch deutlich größer. Falls das doch der Fall sein sollte, würde ich Dir schon raten zu einem Arzt zu gehen. Leider folgt meist sehr bald darauf eine OP. Danach kann man damit rechnen 2 bis sogar 6 Wochen eingeschränkt zu sein. Gute Besserung für Dich.

Nochmal zur Symptombeschreibung: Das ganze lässt sich nicht oder fast nicht wegdrücken, ist aber tatsächlich abhängig von der Körperhaltung und Anspannung besser oder schlechter zu ertasten. Der Knubbel ist nicht sichtbar, aber bei Druck deutlich spürbar, und vielleicht knapp 2 Finger breit. Schmerzen habe ich in der Leiste keine, auch nicht bei Sit-Ups, Husten, Anspannen, oder der gleichen. Kann sowas ein subkutaner Bluterguss sein? Oder die Lymphknoten?

Zum Arzt will ich eigentlich nur, wenns nicht weggeht oder beginnt zu Schmerzen. Dazu die Frage: Angenommen es ist ein kleiner Leistenbruch, der Knubbel bleibt. Ich habe aber dauerhaft keine Schmerzen oder dergleichen und es schwillt auch nicht mehr an als es ist: Kann man da irgendetwas schlimmer machen, wenn man ein halbes Jahr wartet bis man zum Arzt geht und des gegebenfalls dannn operieren lässt?

Vielen Dank für Eure nette Hilfe und die Genesungswünsche!

Hallo wd1985,

Also im Moment hast du keine Schmerzen?

Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Leistenbruch ist. Ein Bekannter von mir hatt das mal. Da hatte er auch eine Schwellung, allerding hat das die ganze Zeit sehr weh getan. Also sicher bin ich mir da nicht.

Gehe am Besten mal zum Arzt und lasse dich da untersuchen. Wenn es ein Leistenbruch ist, müsstest du früher oder später so wieso zum Arzt gehen.

Gute Besserung,

LG Annika

Danke für deine Antwort und die Genesungswünsche.

Ne habe keine Schmerzen..

Ja zum Arzt wär ich in Deutschland schon längst. Nur im Ausland is des halt immer ein gewisser Aufwand...

Liebe Grüße

@wd1985

Gerne :-)

Um so besser, wenn du keine Schmerzen hast. Ja in gewissen anderen ländern kann das schon manchmal schwierig sein.

das könnte wie shcon jemand geantwortet hat ein leistenbruch sein. geh lieber einmal zuviel zum arzt als zuwenig.

Was möchtest Du wissen?