Früchte von Baum in Fußgängerzone essen?

5 Antworten

Straßenbepflanzung wie Orangen, Zitronen, Feigen oder Bananen kann man in Spanien natürlich essen.

Jedoch gerade bei den Orangen handelt es sich nicht um die geschmackvoll wertvollsten Sorten, sondern es geht ja bei der Straßenbepflanzung darum, dass diese einigermaßen einen Zierfaktor haben bzw. auch unproblematisch im Wuchs sind. So sind die meisten Orangen an Straßenbäumen kleinwachsender und bitter, d.h. gut für die Marmeladenverarbeitung, oder haben eine dicke Schale im Vergleich zur Frucht, was sie nicht zum Verkaufsschlager machen würde. In den Gärten selbst findest du natürlich süßliche Sorten.

Doch essen kannst du die unbesorgt. Straßenbäume werden ja nicht gespritzt.

naja, es ist von daher problematisch das dies ja ein Diebstahl darstellt. Zitronen, wo man nicht weiß was mit ihnen gemacht wurde, darf man natürlich die Schale nicht mitessen

An Straßenbäumen stellt das keinen Diebstahl da, die Früchte werden ja nicht genutzt und fallen später sowieso vom Baum. Im Winter findest du in manchen Zonen Spaniens dutzende vollreifer Orangen auf vielleicht 50 Meter Straße rumkullern. Natürlich sind nur die vom Baum direkt empfehlenswert, weil frisch, und nicht das Fallobst.

Solange du sie nicht vom Baum pflückst, um damit Fußball zu spielen hat keiner was dagegen.

Ja das geht unproblematisch, das haben wir in Italien auch gemacht. Feigen frisch vom Baum mitten in der Stadt. Toll!

Nein, einfach Abwaschen vorher.

Würd ich kein Problem drin sehen!

Was möchtest Du wissen?