Fisteln: Alternativbehandlungen gesucht

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde erst einmal nicht an eine OP denken, zumal die Ärzte auch eine nicht-operative Behandlung bevorzugen und auf eine Selbstheilung setzen. Das heißt erst einmal abwarten und den Heilungsverlauf genau verfolgen. Eine gute Hämorrhoiden-Creme kann auch bei Analfisteln verwendet werden. Ich würde dir Haenal akut empfehlen, weil es die Schmerzen direkt nach dem Auftragen der Creme nimmt und entzündungshemmend und adstringierend wirkt. Das kann also auch den Heilungsverlauf fördern. Außerdem benötigt man bei dieser Creme auch keinen schmerzhaften und unhygienischen Applikator zum Auftragen. Ob Desinfektionsmittel aber eine gute Idee sind, würde ich mal mit dem Facharzt nochmal abklären. Sie wirken meiner Meinung nach eher reizend. Erkrankungen am Anus hängen meistens auch nicht mit mangelnder Hygiene zusammen. Viele Grüße

Schwierig...ich würde raten mal zu einem Naturheilkundler zu gehen und das mit dem zu besprechen, welche Möglichkeiten er da sieht, allerdings hilft da in vielen Fällen tatsächlich nur abwarten!!

Was möchtest Du wissen?