Erlältung- warmes zimmer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frische Luft ist wichtig, auch wenn Du krank bist. Also Stoßlüften nicht vergessen!

Die Zimmertemperatur sollte nicht zu warm sein, wenn Deine Schleimhäute angeschwollen sind. Das begünstigt dies noch.

Wärme ist gut(Max.20Grad)Auch feuchte Tücher über die Heizung legen.Das Fenster zwecks Austausch von Sauerstoff alle 2-3 Std.10 Minuten aufmachen und gut lüften,dann wieder schließen!Gute Besserung!Pierrot

Mann sollte es schon warm haben , aber nicht zu warm weil durch die Heizungsluft die Schleimhäute noch mehr austrocknen. Mehrmals täglich für 10 min. lüften ist schon wichtig. Viel warmen Tee trinken und schön in eine Decke auf der Couch einkuscheln......dann biste bald wieder gesund.

wenn du im Bett liegst darf es kühler sein,du deckst dich gut zu, Bakterien gedeihen in der Wärmer besser. Ein heisses Bad, dann eine warme Decke....... aber lieber kühle Luft, ist auch für die Atemwege besser...... oft kurz lüften......gute Besserung

dankeschön

Ich denke warm, damit du die viren rausschwitzen kannst, aber trotzdem immer gut fenster öffnen..

Was möchtest Du wissen?