Duschen mit genähter Wunde?

5 Antworten

Plastiktüte oder Gummihandschuh drüber und mit Klebeband abdichten... Hatte etwas ähnliches am Schienbein und hab mir mit einem gelben Sack Abhilfe geschafft, alternativ geht auch baden, musst halt die Hand aus dem Wasser rauslassen

Plastiktüte drüber und ab unter die Dusche. Und das vielleicht auch ohne Wunde täglich und nicht alle 2-3 Tage...und mit Wunde auch jeden Tag. Im Notfall einfach mal den Arzt fragen. Ich wurde auch an der Hand operiert und durfte duschen, hab halt die Hand aussen gelassen ohne das diese nass wurde. Geht schon irgendwie. Sonst einfach mal den Arzt fragen ab wann da wieder Wasser drüber darf. Normalerweise wenn die Fäden gezogen wurden und alles zugewachsen ist.

Körper dusche ich natürlich täglich. nur halt dieses mal nicht. Haare alle 2-3 tage

Solange sich Fäden in der Haut befinden gilt ein striktes Wasserverbot (Waschen, Duschen, Baden). Es gibt aber wasserdichte Klebefolien, die kann man auf die Wunde kleben, oder bei Fingern / Hand reicht ein verschlossener Plastikhandschuh.

Als ich den Unfall mit meinem Daumen hatte, habe ich mir auf die verletzte und verbundene Hand einen Putzhandschuh angezogen, den ich mit Gummiring abgedichtet habe, zum Duschen. Hat gut geklappt.

Sollte halt jetzt nicht ganz genau passen. Zur Not schau doch mal zur Tankstelle, die haben da so großgeschnittene Plastikhandschuhe (eigentlich damit man sich beim Tanken nicht schmutzig macht). Bremst gerade beim Haarewaschen nicht ganz so arg wie Gummihandschuh zum Putzen der rutschfest beschichtet ist, damit einem nix runterfällt.

Gibt´s vielleicht auch im Friseurbedarf (Stichwort Haare färben), oder Erste Hilfe Kasten.

Pack Deine Hand in eine kleine Tüte ein und klebe sie mit Klebeband am Handgelenk zu! Dann musst Du Dich halt mit einer Hand waschen!

Was möchtest Du wissen?