Darf eine genähte Wunde bluten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört dann auf und auch später kann es sein, dass bei tieferen Wunden Wundsekret raustropft. Das ist gut und richtig so, bei großen OPs wird oft sogar eine Kanüle gelegt, damit das abfließen kann.

Dankeschön für´s Sternchen. :-)))

@Luise

die kanülen sind soooo sche*ße! ich hatte auch eine drin, beim pennen ist sie raus und das ganze bett war voll -.-

Je nach OP wirst Du wohl nochmal zum Arzt müssen, so um die Fäden zu ziehen, aber das eine Wunde nach der OP noch Blu abgiebt ist normal, wenn es mehr werden sollte geh nochmal zum Arzt, denn wenn viel Blut zu erwarten wäre würdest Du eine Drainage drinnen haben.

Das ist ganz normal.. ich wurde auch mal operiert und die Wunde wurde mit 6 Stichen genäht. Hab dann eine Drainage bekommen(war wohl in der Antwort von Luise mit "Kanüle" gemeint) die sind dazu da um Wundsekret abzuleiten und die Wunde zusammen zu ziehen damit sie schneller heilt. PS: eine Kanüle wird meist über dem Handgelenk angebracht und ist ein Kanal für Infusionen ;-)

Es kann auch sein, das es einfach eine Art Jod ist, die der Arzt dadrauf getan hat. Wenn Du unsicher bist, dann geh lieber nochmal zum Arzt..

Jod kann nicht blutrot sein. Es ist gelblich bis Orange ;)

Höchstens Lithium könnte rot sein, ist mir aber nicht in der Medizin  bekannt :D

Das kommt durchaus vor. Sollte aber nicht lange anhalten. Beobachten.

Was möchtest Du wissen?