Brausetabletten als Dünger für den Blumentopf?

3 Antworten

Von Brausetabletten als Dünger habe ich noch nichts gehört,

http://www.aeppelsche-homepage.de/zimmerpf.htm

Blumen düngen

Wenn Sie das nächste Mal Eier kochen, gießen Sie das Wasser nicht weg, sondern in die Gießkanne. Dieses Wasser enthält viele Nährstoffe, die Ihre Pflanzen brauchen. Eierschalen nicht wegwerfen, sondern in ein altes Gefäß mit Wasser legen. Nach ein paar Tagen kann mit dieser Mischung gegossen werden. Verbrauchte Teeblätter oder Teebeutel ebenfalls nicht wegwerfen, sondern zur Düngung von Farn verwenden. Beim Düngen gilt grundsätzlich: in Maßen düngen - zu viel Dünger schadet den Pflanzen.

Besorg dir einen organischen Flüssigdünger im Gartencenter oder im Drogeriemarkt. Keine Ahnung, von welchen Brausetabletten du redest. Hab ich noch nie gehört.

Allerdings brauchen Kräuter nicht sehr viel Dünger, wenn du vorgedüngte Blumenerde verwendest hast, brauchen sie die ersten 6-10 Wochen gar keinen. Keimlinge brauchen auch keinen Dünger, der würde sie eher umbringen.

Mir kam das auch komisch vor, hätte aber möglich sein können...

Da werden deine Kräuter eher matt als satt! Für heuer brauchst du kaum mehr Dünger, ausser es ist im Innenraum. Im Gartencenter gibt es Info dazu.

Vielen Dank für die Antwort. Die Töpfe stehen bei mir in der Küche, also drinnen :)