Blasenentzündung - Viel oder wenig trinken bei Monuril.?

7 Antworten

Viel trinken bei einer Blasenentzündung ist normalerweise richtig, allerdings NICHT bei der einnahme von Monuril. Da dieses Antibiotikum nur direkt in der Blase wirk,t ist es wichtig das es auch möglichst lange in der Blase bleibt, ansonsten wird es einfach wieder herrausgespült. Am besten nimmt man Monuril abends vor dem Schlafegehen, nach dem letzten Toilettengang.

Das Medikament kenne ich leider nicht, aber mein Arzt hat mir auch viel trinken geraten, damit die ganzen Erreger etc ausgepült werden.

Kannst ja ein paar Cranberries knabbern, die helfen auch der Blasentätigkeit :)

gute Besserung

Danke. Ich kabber schon fleißig :)

@myosotis

Was? Salzstangen?

OKEY war Spaß

Info aus dem Internet:

Während oder nach der Behandlung mit Antibiotika, einschließlich Monuril, können Durchfälle auftreten. Bei starkem oder anhaltendem Durchfall oder wenn Sie feststellen, dass Ihr Stuhl Blut oder Schleim enthält, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Nehmen Sie keine Arzneimittel ein, die die Darmbewegung anhalten oder verlangsamen.

Bei Blasenentzündung immer viel trinken, da hast du schon Recht und schau hier auch mal: http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Monuril-3000-Granulat-A13350.html.

Gute Besserung

Bei der Einnahme von Monuril vorher definitiv wenig trinken. Lange in der Blase lassen. Sonst kann das Mittel nicht richtig wirken !

also das man durchfall hat, wenn man sehr viel innerhalb kurzer zeit trinkt, ist nicht besonders.

wenn man viel trinkt, spült man die krankheitserreger aus. ich glaube nicht, das man dadurch die wirkung beienflusst

Das war sehr hilfreich, danke.

Was möchtest Du wissen?