Wielange dauert es bis monuril bei einer blasenentzündung wirkt?

4 Antworten

Das ist total individuell. Da gibt es gewiss keine festgeschrieben Wirkungsdauer. Falls doch kannst du diese in der Packungsbeilage nachlesen.

Bedenke aber, dass es auch darauf ankommt ob es das richtige Medikament in deinem Fall ist.

Ich würde dir, egal ob die Symptome noch vorhanden sind oder nicht (!), dringend dazu raten nach etwa einer Woche nocheinmal zum Arzt (Urologen) zu gehen und eine (weitere) Urinkultur anlegen zu lassen. Nur so kann man wirklich sichergehen, dass die Entzündung gänzlich erfolgreich behandelt ist.

Denn: Symptomfreiheit bedeutet nicht zwingend das du gesund bist!

So könntest du unbemerkt eine vermeindlich auskurierte Entzündung verschleppen. Das wünsche ich niemanden.

Bis dahin kannst du die Heilung mit der Beherzigung ein paar meiner Tipps unterstützen:

  • viel trinken, mind. 2 Liter, vorrangig Wasser und ungesüßten Kräutertee (bspw. Nieren- und Blasentee, Brennesseltee, usw.), auf koffeinhaltige und zu süße Getränke verzichten
  • die Füße (!) warm halten (auch im Sommer), Kuschelsocken, wenn nötig auch 2 übereinander; viele vernachlässigen diesen Punkt ungemein und halten stattdessen (meist fatalerweise) lieber die Blase (zu) warm
  • die Blase nicht zu warm halten, falls es sich um Bakterien handelt vermehren diese sich super unter Wärme
  • den unteren Rücken wärmen (bspw. mit einem Nierenwärmer), also sollten die Oberteile die sie trägt immer lang genug sein, Zugluft vermeiden
  • u.U. die Pille absetzen (falls eingenommen) und auf hormonfreie Alternativen zurückgreifen (Kondome, Kupferkette, Kupferspirale, symptothermale Methode,...) da die Pille bei vielen Frauen/Mädchen Harnwegsinfekte sowie Scheidenpilz etc. begünstigen kann
  • Intimbereich 1 x pro Tag einfach mit Wasser reinigen. Das sollte auch völlig ausreichen; etwaige Intimwaschlotionen, oder Intimsprays sind nicht nötig!
  • Waschlappen zur Intimpflege nur 1x gebrauchen - wenn überhaupt - Krankheitserreger sammeln sich häufig hier an; ich bspw. wasche ohne Waschlappen und trockne den Intimbereich auch nicht mit Handtüchern sondern Kosmetiktüchern die man nach Gebrauch sofort wegwirft
  • tägliches Wechseln der Unterwäsche
  • Slips aus atmungsaktiver Baumwolle tragen und bei hohen Temperaturen waschen (Bedenke: Krankheitserreger werden erst ab einer Waschtemperatur von 60 Grad, Pilze sogar erst ab 70 Grad abgetötet; Ein spezielles Waschmittel, wie zum Beispiel Canesten Hygiene Wäschespüler, kann hier unterstützend wirken)
  • Auf String-Tangas verzichten!
  • enge Kleidung vermeiden
  • Auf die richtige Wischtechnik beim Toilettengang achten! (von vorne nach hinten)
  • hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit im Intimbereich vermeiden/stark reduzieren! (z.B. durch Saunabesuche, Wannenbäder, häufige Schwimmbadbesuche)
  • Tragen von Slipeinlagen vermeiden (luftundurchlässige Klebefolie führt zu einem feucht-warmen Mileu)
  • Immunsystem stärken! vitaminreiche Ernährung, ausreichend Schlaf, ausreichend Bewegung an frischer Luft, gesunde Lebensweise, Stressvermeidung.
  • nasse Badesachen sofort wechseln!
  • D-Mannose könnte auch empfehlenswert sein. Hilft aber gewiss nicht immer und ersetzt in vielen Fällen ein Antibiotika nicht. Genauso könnte man da auch weitere Antibiotika Alternativen wie Angocin oder Cystinol akut nennen.

Nocheinmal:

Nach abgeschlossener Antibiotika Einnahme solltest du zudem eine (weitere) Urinkultur beim (vorzugsweise) Urologen oder auch beim Haus-/Frauenarzt durchführen lassen.

Bedenke: Auch wenn du keine Symptome einer Blasenentzündung mehr verspürst heißt das noch lange nicht das der Harnwegsinfekt auch gänzlich (!) erfolgreich behandelt worden ist.

Ebenso ist es empfehlenswert nach einer Antibiotika Therapie die Darmflora bspw. mit Hefekapseln und die Scheidenflora bspw. mit Milchsäurezäpfchen zu stärken. Dies ist aber optional.

Gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Ich hatte auch so ein Granulat bei meiner letzten Blasenentzündung. Mir wurde geraten es direkt vor dem schlafen zu trinken, so bleibt es länger in der Blase. Bei mir war die Entzündung innerhalb von 2-3 Tagen weg.

Aber das ist auch immer abhänig von deinem Körper und dem Grad der Entzündung.

Bei mir hat es unter 3 anderen Antibiotika nicht geholfen, lag an einem Multiresistentem Keim den ich mir eingefangen habe. Wahrscheinlich auf einer öffentlichen Toilette. Ich habe dann D Mannose genommen. Damit war es in 48 Std weg. Auch stationär im Krankenhaus bekamen sie es nicht weg. Ist ein natürlicher Zucker den die Bakterien mit der Blasenwand verwechseln und sich daran anheften und man scheidet sie somit aus, auch wenn sie resistent gegen Antibiotika sind.

Probiere es aus. Ich denke mal, bei jedem ist es unterschiedlich wann es anfängt zu wirken. Du solltest aber einige Dinge beachten. Hat man eine Blasenentzündung so hat das ja viele verschiedene Ursachen. Ruhe dich jetzt aus, halte Füße und 'Unterkörper' unbedingt warm. (Wärmflasche machen) Und viel trinken. Gute Besserung. 

Was möchtest Du wissen?