Baby hat Bluterguss an Zunge.Was kann das sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls Du noch stillst, kann das gut möglich sein, ein kleiner Bluterguss an der Zunge!

Nein ich stille nicht.

@PreTTyAnqeL

Zeige es dem Kinderarzt dann.

An deiner Stelle würde ich sofort mit deinem Baby ins Krankenhaus. Eine blaue Zunge bedeutet nichts Gutes. Ich will dir keine Angst machen, aber eine blaue Zunge kann ein Symptom von Herz- oder Lungenproblemen sein. Und bei so einem kleinen Knirps würde ich da kein Risiko eingehen und so lange warten bis der KiA wieder auf macht oder hier ein Arzt eine Diagnose stellt (Vorsicht, Ironie und Sarkasmus).

Also sie hatte erst vor kurzem ihre U Untersuchung und war topfit,also hat nix außer chronischer bronchitis. den fleck hat sie auch erst seit eben sieht halt aus wie wennse sich draufgebissen hätte was halt aber nicht sein kann

@PreTTyAnqeL

Na wenn du weißt, dass alles in Ordnung ist, brauchst ja hier nicht zu fragen. ;)

Hallo. Geht es ihr denn gut? Kann ja auch Scharlach sein. Gehe doch einfach in eine Notambulanz. Lieber einmal Mehr als zu wenig bei Babys. Herz Glaube ich nicht, dann hätet sie auch Notluft und Blaue Lippen -Finger können dann auch blau sein. Besser du Fährst in eine Klinik. VW

warum sollte das scharlach sein? du meinst der wie ein bluterguß aussehende fleck auf der zunge ist ne sogenannte himbeerzunge?

@Khayelitsha

viel25wissender versetzt die Kindesmutter nur in Panik!

@Khayelitsha

Ich Schrieb ja, es könnte sein, nicht dass es das ist und Panik ist wohl Übertrieben. Scharlach ist eine Kinderkrankheit die heute ungefährlich ist.

Wer Panik Verbreitet ist wohl: moamorimregen. Das ist nichts Gutes. Kann doch keiner so Sagen. Gehe in die Notambulanz, dann hast du Gewissheit. Wenn du bis Morgen Wartest, na dann kann es ja nicht schlimm sein. Ich wäre schon längst im KH mit ihr, und würde hier nicht lange Herumfragen, da es ohnehin keiner weiß, was das sein kann. VW

@marylinjackson

Nee, mache ich nicht. Wäre es Scharlsch ist das A: eine Kinderkrankheit und heute ungefährlich. Wer hier die Mutter in oanik Bringt ist wohl: Mamoriregen. Bleue Zunge bedeutet nie was Gutes. So ein Quatch. Nur würde ich nicht hier ständig Fragen und Antworten. Ich wäre schon Längst mit der Kleinen im KH. Und das Schrieb ich ebenfalls. Beser einmal mehr als einmal zu wenig und man weiß was Los ist. Aber nun ist es halb 9 und die Mutter guckct hier im Net.

Findest du das Ok bei einem Baby? Nein ist es nicht. Eher leichtsinnig. Denn wenn sie keine Zähne hat und da was Geschwollen und blau im Mund ist, woher soll das Kommen? Oder hat sie ihren Schnuller Gedreht und daruf Gebissen, das Schafft man auch ohne Zähne. Ist dnan mehr eine Quetschung, aber sicher ist das alles nicht. VW

@Viel25wissender

auf jeden fall kein anzeichen für scharlach...

@Viel25wissender

Also Notambulanz ist etwas übertrieben wegen nem bluterguss im m8und. war aber heut beim kinderarzt,scheinbar hat sie sich die zunge zb an der rassel gequetscht,also alles ok :)

@PreTTyAnqeL

Hallo. Na Gott sei Dank. Ich Schrieb aber auch, dass es ein kann, dass sie Irgendetwas im Mund hatte, dass, das Gequetscht wurde. Und Notambulanz, na ja ich habe 9 Kinder, davon 3 Behinderte. 4 Eigene Kinder und 5 haben wir Angenommen, davon 3 Adoptiert.

2 haben eine geistige Behinderung. Die Große eine Leichte und sie Lernt nun Köchin. Ist den normalen Weg der Hauptschule Gegangen, dass für sie eine Leistung war. S Verließ die HS. sogar mit einem Realschulabschluß. Dann Kochlehre. Im August ist sie Fertig und möchte danach auf Sterneköchin Weiter machen. Sie hat schon eine Ausbildungsstelle in einem Hotel. Die hat sich sehr gut gemausert.

Sie und ihr Freund möchte ein eigenes Reaturant. Bin sicher, dass sie das Schafft. Das ist ein Adoptivkind.

Meine andere ist 9 Jahre alt und sehr schwer geistig und körperlich Behindert - auch Adoptivkind. Aber sie kann nicht zur Schule Gehen. Geht in einer Besonderen Fördergruppe, da sie nicht Laufen und Sprechen kann - Motorikstörungen. Aber wir Lieben das Kind eben. Wir Lieben natürlich alle und alle sind unsere Eigenen Kinder.

Und deshalb waren wir immer sehr besorgt und Sagten uns selbst - lieber einmal mehr zum Arzt als zu wenig . Dann habe ich nich einen im April werdenen 12 Jährigen Jungen - noch Pflegekind mit einer schweren Epilepsie.

Wir möchten auch ihn Adoptieren, aber die leiblichen Eltern die ihn nie Besuchen geben noch kein Einverständnis.

Und bei 3 solchen Kindern ist man besonders vielleicht etwas übervorsichtig. Na ja, bei den Jungen haben wir eben auch das Jugendamt im Nacken. Und das war bei meinen Töchtern nicht anders vor der Adoption.

Die anderen 2 Töchter sind gesund. Eine hat Lehrerin Studiert und ist aus dem Hause. Die andere ist unsere kleine Supermaus von 5 Jahren.

Wir wollten eigendlich kein Kind mehr, aber keiner wollte die Kleine haben. Das Jugendamt Fragte uns dann, und als wir sie Sahen konnten wir nicht NEIN Sagen. Meine 4 Eigenen sind alle gesund, eine davon ist noch im Hause. Studiert Architektur. Deshalb sind wir so. Aber ich Freue mich für deine Kleine Maus und hoffe, dass sie nie Krank wird. Ich Wünsche euch nur das Allerbeste. VW

Was möchtest Du wissen?