Ab wann sollten Kinder allein einen Purzelbaum können? Sollte man den überhaupt mit dem Kind üben?

5 Antworten

Ich habe zu keinem Zeitpunkt in meinem Leben einen Purzelbaum schlagen können und halte das auch für äußerst unnötig.

Gesundes, ausgeglichenes Toben in der freien Natur ist auf jeden Fall besser als solche unnatürlichen Turnübungen.

Wozu soll das gut sein?

Ich konnte auch noch nie in meinem Leben einen Kopfstand, halte in deswegen aber auch nich für schädlich...

@Elster79

Kopfstand ist statisch, Purzelbaum dynamisch.

@Klabauter

Kommt darauf an, wer ihn ausführt.

Ich glaube können müssen gibt es nicht... Unsere kleine ist jetzt 19 Monate alt und hat das ganz allein rausgefunden. Legt auch schön das Kinn an und sieht alles sehr rund aus, nur schaut sie leider oft nicht, wo sie dann landet :)

Aber Vergleichen find ich falsch, manche Kinder sind eher motorisch veranlagt und reden dafür eher später, kann man wohl nicht so allgemein sagen.

Einer gesunden Halswirbelsäule macht das überhaupt nichts aus. Ansonsten kommt es einfach drauf an, wie körperlich geschickt das Kind ist. Das eine kann es schon mit 3 Jahren, das andere erst mit 5.

Generationen von Kindern haben Purzelbäume geschlagen, ohne Schaden zu nehmen. Das entspricht einfach dem kindlichen Bewegungsdrang. Nur bei Zwang können Schäden entstehen. Also das Kind selbst entscheiden lassen, ob es das will oder nicht.

Oh also mein Sohn ist gerade 21 Monate geworden und er kann seit ca. 4 Tagen einen Purzelbaum, aber das ganz ohne hilfe oder das wir es geübtr haben. Er hatte es mal bei größeren Kindern gesehen und hat es zuhause alleine versucht.

Was möchtest Du wissen?