Bis zu welchem Alter brauchen Kinder einen "Baby"-sitter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es hat auch einen rechtlichen hintergrund. kinder unter 7 jahren dürfen nicht länger als eine halbe stunde unbeaufsichtigt bleiben. ab 7 bis zu zwei stunden. ein elfjähriges mädchen ist keine aufsichtsperson. ausserdem haben die eltern immernoch die verantwortung. soll heissen wenn die beiden rausgehen und z.b. scheiben einschmeissen (blödes beispiel) dann sind die eltern dafür verantwortlich und bekommen nicht nur eine schadensersatzklage sondern auch noch wegen verletzung der aufsichtspflicht. und da steht sofort das jugendamt auf der matte.

also denke ich mal schon, das es wichtig und nötig! ist.

EDIT: anderes beispiel

die beiden wollen sich zum abendessen spiegelei machen. also öl ind die pfanne und herd an. dann gehen beide kurz weg, finden irgendwas tolles und vergessen die pfanne total. aufeinmal geht der rauchmelder in der küche an.......

ich glaube nicht das eine der beiden weiß, wie man einen ölbrand löscht... aber das man mit wasser feuer löschen kan, das wissen sie. der rest sollte klar sein

@Neweage

Haha ja, gutes Beispiel. Stimmt, darüber, dass die beiden untereinander bzw. miteinander Quatsch machen könnten, hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Ich dachte nur immer "hmm, also ich hatte einen Babysitter früher, mit 11 Jahren war ich auf jeden Fall abends schon mal alleine zu Hause". Aber stimmt, auch wenn mit der kleinen nachts was wäre, ob die 11 jährige dann genau wüsste wie sie sich verhalten müsse (außer die Eltern anrufen)... Ja, du hast schon Recht ;) Danke!!

@Druckerpapier

naja dein beispiel hat auch wieder psychische auswirkungen. sie liegt nachts im bett, aufeinmal kommt die kleine schwester rein und brabbelt komisches zueg, alles ist dunkel, da würde sogar mir mulmig werden (vileicht habe ich aber auch zuviele horrorfilme gesehen...). die will doch niemehr alleine zuhause bleiben. und das nicht nur mit 11, sowas brennt sich ein.

Das kommt total auf die Kinder an, manchen macht alleine sein nichts aus, andere kriegen dann doch ein bisschen Angst. Meine Schwester ist 16 und ist ungern allein, sie geht nicht schlafen, wenn kein anderer da ist. ;)

Im Grundschulalter würde ich Kinder sowieso noch nicht alleine lassen (gerade abends). Und dann würde ich so lange einen Baby-Sitter organisieren bis die Kids wirklich alleine sein wollen und den Baby-Sitter "doof" finden. Frühestens allerdings mit ca. 12-13. Dies ist natürlich für die Kinder, aber auch zur Beruhigung der Eltern sinnvoll. Sonst macht man sich doch immer Gedanken, ob alles in Ordnung ist... schaut immer wieder nach seinem Handy, will auf jeden Fall immer erreichbar sein etc. Es ist doch viel entspannender mit einem Baby-Sitter und man kann relativ beruhigt seinen Abend genießen ;)

Also ich bin 11 und habe keinen Babysitter mehr seit ich 6 bin aber ich habe auch einen 5 jahre älteren Bruder seit ich 9 bin bin ich wenn meine Eltern weggehen ganz alleine! Ich hoffe ich konnte helfen LG OzuckerwatteO

Als Eltern ist man beruhigt und kann ihn Ruhe ausgehen, in der Regel machen Kinder in dem Alter viel mehr Bödsinn als wie sie noch jünger waren, und bei Mädchen in der Alterskonstellation ,könnte sonst Mord und Todschlag geben, untereinander

Ich würde sagen wenn ein Kind mit 13 kein grosse Sch mehr macht oder man merkt das er auch alleine seine Sachen macht dann würde ich sagen dann braucht man keinen, auch wenn ein Grundschulkind da wäre würde das ältere Kind auch genug Verstand haben sich um sein Bruder/schwester zu kümmern :D

Was möchtest Du wissen?