Zettel nach Untersuchung Schularzt......ich bin geschockt!!!!!!!!!!!!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich sehe das ähnlich wie die anderen. nichts wirklich schlimmes, aber du solltest es abklären lassen. ich hab noch eine bitte: kümmer dich bitte auf jeden fall um die beinlängendifferenz und den rücken und sorge dafür, dass dein kind die entsprechenden behandlungen auch mitmacht. wenn einlagen verschrieben werden, dann achte darauf, dass sie auch getragen werden und regelmäßig erneuert. wenn krankengymnastik verordnet wird, solltest du mitgehen und dir anhören, was der physiotherapeut sagt und dir die übungen auch zeigen lassen, die ihr dann regelmäßig zu hause macht. nerv dein kind ruhig, wenn es keine lust hat, es wird dir später danken!!! meine mutter hat sich leider nicht drum gekümmert und heute verfluch ich sie dafür. je früher was dagegen getan wird, desto einfacher ist es.

Wir bekamen nach einer Schuluntersuchung unserer Tochter ein Schreiben zugeschickt, mit der Aufforderung, einen Orthopäden aufzusuchen wegen Knick-Senk-Spreizfüßen.Ich bin dann mir ihr hingegangen und er verordnete ihr dann Einlagen. Allerdings mussten wir dafür 2 Tage später nochmal wiederkommen, da die Abdrücke nur 1x in der Woche von einem Techniker gemacht werden.An diesem Termin traf meine Tochter dort noch fünf Mädchen aus ihrer Klasse, die auch Abdrücke machen mussten.Der Arzt hatte uns vorher schon gesagt, dass man gerade im Kindesalter noch viel an den Füßen machen kann, damit sie später gesund sind und deswegen sehr viele Kinder Einlagen tragen müssen genauso wie Zahnspangen.

Was möchtest Du wissen?