Wunde in der Nase, die nicht heilt

3 Antworten

Hey mischa, ich denke, dass möglicherweise Bakterien im Spiel sind. Wenn an eine leicht offene Stelle Bakterien drankommen, dann kann es zu einer kleinen Infektion der Haut kommen. Die Bakterien verhindern die Heilung. Die Feuchtigkeit der Stelle spricht auch dafür. Die Nasenschleimhaut war vielleicht einfach etwas trocken und dann rissig an der Stelle. Da kann es schnell zur Infektion kommen. Versuch es mal mit Nebacetin Salbe. Die ist dafür geeignet!

Ich habe genau das auch schon gehabt und es hat ewig gedauert, bis ich es los war. Wenn man diese feste Kruste abknibbelt, blutet es stark, stimmts?

Also: Wund und Heilsalbe für Schleimhäute drauf und abwarten. Mir hat es auch geholfen, die Kruste, wenn sie mich gestört hat, nach dem Duschen vorsichtig zu entfernen (aber nur, wenn sie locker sitzt!).

Woher sie kommt ist rein spekulativ , es kann von innen kommen, aber auch durch Eindringen von Keimen. Am besten du bedeckst sie immer wieder mit Penatencreme bis sie abgeheilt ist. Auch warmes Öl ist gut um Krusten abzulösen, aber nie daran zerren und nicht abkratzen, sondern warten bis sie sich allein löst.

Was möchtest Du wissen?