Woher kommt Nagelpilz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nagelpilz kann jeder bekommen, auch ohne Fußpilz gehabt zu haben. Es hat auch nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Er entwickelt sich im feuchtwarmen Bereich im Schuh. Sportler und Ballettänzer(innen) sind besonders häufig betroffen (Turnschuhe etc.). Ist irgendwo eine Verletzung, dringen die Erreger ein. Abhilfe schafft 2 x täglich Clotrimazol aufsprühen und 3 x wöchentlich ein Fußbad mit Schwefelbad aus der Apotheke. Es dauert allerdings recht lange, da die Nägel herauswachsen müssen.

Clotrimazol, Batrafen, Nagellack für Nagelpilz sind toxisch, gesundheitsschädlich.

0
@nagelpilze

Clotrimazol wird vom Hautarzt verschrieben. Der Nutzen ist wohl größer als evtl. Nebenwirkungen.

0

Ich hatte Nagelpilz am Fuß. Vor einem Jahr bin ich mit dem Fahrrad gestürzt, worauf hin ich mir eine blutige Nagel Verletzung bzw. unter dem Nagel des großen Zehs zugezogen hatte, ich habe gemerkt, dass ich mein fußnagel abgerissen habe. Später ist er von der Haut teilweise abgetrennt, unter dem Nagel bildete ein "Hohlraum" und sehr viel Verhornugen. Im Schuh hatte ich Schmerzen, weil meine fußnägel dick geworden sind. Ich konnte die weder schneiden noch abfeilen, weil die steinhart geworden sind. Mein Arzt sagte, dass ich Nagelpilze habe. Der hat die Verfärbung der Zehennägel, Querrillen im Nagel und Pilz am Nagel festgestellt. Ich musste bei ihm mein nagelpilz behandeln lassen. Nach seiner 2-jährige nutzlose nagelpilz Therapie, wie Nagellack für Nagelpilz, Nagelpilz Tabletten us.w, Hab ich weiter verzweifelt nach einem Nagelpilz Mittel gesucht, was gegen nagelpilz hilft… Hab in einem Forum etwas über Fußpilz Hausmittel einen Bericht "Teebaumöl Nagelpilz, Nagelpilz Essig" gelesen. Angeblich dies sollte beim Pilz am Nagel helfen… Hab in gleicher Weise meine zwei Fußnägel damit erfolglos behandelt…

Meine Heilpraktikerin hat mir ein fußnagel Spray von jenn cosmetic empfohlen und sagte, die Pilzsporen sind in der Luft und im Boden verstreut. Den Pilz kann man nicht abtöten, dafür müsste man die ganze "Erde erneuern". Ich habe das fußnagel spray besorgt und mein verpilzten Fußnagel bearbeitet, so weit, fast ein Drittel der Nagelfläche (weil bei mir war schon fast ein Drittel kaputt) bis zum gesunden Nagel abgeschnitten, abgefeilt. Es gibt ein video bei google "Nagelpilz Folgen sind gelbe, dicke Fußnägel. Was tun? Fußnagel Spray".

Es tat überhaupt nicht weh, weil ich nur abgelösten von der Haut Nagelstück oder den Hohlraum abgeschnitten habe. Unter dem Nagel- im Hohlraum lag verhornte Masse und hat soo… unangenehm gerochen… Endlich landete es in den Mülleimer… Gott sei Dank, dass es schon Vergangenheit ist! Wie meine Heilpraktikern sagte: Ein Wirkstoff gegen Pilze muss dorthin gelangen, wo die Pilzerreger sitzen (meist im und unter dem Nagel). Keine Creme, Gel, Lack oder Öl sind in der Lage so tief bis zur Nagelmatrix oder bis zum Nagelbett einzudringen, wie ein Mittel in flüssiger Form. Das Fußnagel Spray ist flüssig, es hat ein paar Stoffe, die den Pilzen nicht so gut gefallen, und sie dringen sehr gut in den Nagel ein. Damit sollte man 2mal täglich die Fußnägel beträufeln, diese Wirkstoffe speichern sich an den Nägeln und dadurch bildet sich eine ungünstige Umgebung für die Pilze. Die Fußnägel bleiben geschützt. Dann bestehen keine Chancen für die Pilze sich an den Fußnägeln zu vermehren. Der Pilz sitzt an dem Nagel, unter dem Nagel und im Nagel. Alle verpilzte Nagelteile oder seine "Neste" müssen im Mülleimer landen. Dann hast du viel schneller Erfolg, wie ich. Ich werde es in jedem Forum berichten

Was möchtest Du wissen?