Woher kommen erhöhte Leberwerte. Kein Arzt kann genaue Auskunft geben

2 Antworten

Anhaltend erhöhte Leberwerte sind in der Inneren Medizin kein seltenes Problem und es gibt einen diagnostischen Algorithmus, den man einfach abarbeiten muss. Abgesehen von der Ultraschalluntersuchung, die natürlich dazu gehört, lassen sich viele Ursachen über spezielle Blutungersuchungen diagnostizieren (s.u.). Toxische Ursachen (Medkamente, Alkohol, Drogen) kann man nur durch entsprechende Auslassversuche herausfinden. Gelegentlich ist eine diagnostische Punktion der Leber oder sogar eine Bauchspiegelung zur Diagnosestellung erforderlich.

Hier eine Auswahl möglicher Erkrankungen, die mit erhöhten Leberwerten einhergehen können und die man sämtlich durch spezielle Blutentnahmen erfassen kann: Alle chronischen Formen der Virushepatitiden (B,C,D), Autoimmunhepatitiden, PSC, PBC, Morbus Wilson, Hämochromatose, Alpha-1-PI Mangel.

Ich muss morgen nochmal zum Facharzt. Internist. .aber auch er sagte schon dass er die Ursache wahrscheinlich auch nicht finden wird. Das finde ich alles immer sehr unbefriedigend. Ich werde immer nach Alkohol gefragt. Aber von zwei dreimal im jahr können diese Werte nicht kommen. . Ich habe ja auch schon Jahre mit dem Magen Probleme. Aber davon könnte es auch nicht sein. Dann bin ich sowieso zur Zeit erkältet. Aber davon sei es auch nicht . Zwischendurch sind die Werte ja immer wieder normal. Bis auf den gamma gt. Der ist schon lange also seit 2011 erhöht. Aber da wurde gesagt es sei nicht nötig sich sorgen zu machen. Ich hoffe ich erfahre morgen mehr und dann berichte ich. Danke auf jeden Fall für eure Antworten.

Was möchtest Du wissen?