Woher kommen erhöhte Leberwerte. Kein Arzt kann genaue Auskunft geben

3 Antworten

Ich muss morgen nochmal zum Facharzt. Internist. .aber auch er sagte schon dass er die Ursache wahrscheinlich auch nicht finden wird. Das finde ich alles immer sehr unbefriedigend. Ich werde immer nach Alkohol gefragt. Aber von zwei dreimal im jahr können diese Werte nicht kommen. . Ich habe ja auch schon Jahre mit dem Magen Probleme. Aber davon könnte es auch nicht sein. Dann bin ich sowieso zur Zeit erkältet. Aber davon sei es auch nicht . Zwischendurch sind die Werte ja immer wieder normal. Bis auf den gamma gt. Der ist schon lange also seit 2011 erhöht. Aber da wurde gesagt es sei nicht nötig sich sorgen zu machen. Ich hoffe ich erfahre morgen mehr und dann berichte ich. Danke auf jeden Fall für eure Antworten.

Anhaltend erhöhte Leberwerte sind in der Inneren Medizin kein seltenes Problem und es gibt einen diagnostischen Algorithmus, den man einfach abarbeiten muss. Abgesehen von der Ultraschalluntersuchung, die natürlich dazu gehört, lassen sich viele Ursachen über spezielle Blutungersuchungen diagnostizieren (s.u.). Toxische Ursachen (Medkamente, Alkohol, Drogen) kann man nur durch entsprechende Auslassversuche herausfinden. Gelegentlich ist eine diagnostische Punktion der Leber oder sogar eine Bauchspiegelung zur Diagnosestellung erforderlich.

Hier eine Auswahl möglicher Erkrankungen, die mit erhöhten Leberwerten einhergehen können und die man sämtlich durch spezielle Blutentnahmen erfassen kann: Alle chronischen Formen der Virushepatitiden (B,C,D), Autoimmunhepatitiden, PSC, PBC, Morbus Wilson, Hämochromatose, Alpha-1-PI Mangel.

Hallo amarula,

es ist immer sinnvoll einmal die erhöhten Werte dazu zu schreiben um das Ganze einordnen zu können! Ähnlich wie beim Frisör wo Frau nicht nur sagt kurz sondern u.U. welche Farbe Locken usw.

OK nehmen wir den Gamma GT - Wert im Normalfall liegt der bei Erwachsenen bis 39 U/l (w) bis 66 U/l. (m).

Der Gamma GT - Wert kann erhöht sein wenn ich Alkohol getrunken habe. Der Wert kann sich aber auch erhöht sein wenn z.B. ein Verdacht auf Gallensteine besteht . (Gallenstau). Der Gamma GT - Wert kann auch erhöht sein wenn es andere Probleme gibt in Zusammenhang mit Magen, der Lunge, dem Pankreas, der Niere und anderen Organen.

Es ist kein Leberspezifischer Wert. (Gamma GT ). das Gamma GT ist in den meisten Zellmembranen.

Nun ein erhöhter Gamma GT - Wert deutet auf eine erhöhte kardiovaskuläre Mortalität (Herz - Kreislauf Sterblichkeit) hin. Man glaubt das dies auch mit oxidativen Stress (siehe z.B. Wikipedia) wir haben das schon von sogenannten freien Radikalen.

Was die von Dir genannten erhöhten Leberwerte angeht müsste man etwas mehr wissen. Hier ist das etwas sehr allgemein beschrieben.

http://www.onmeda.de/laborwerte/leberwerte-erhoehte-leberwerte-17493-2.html

Also man müsste schon etwas mehr wissen eine Hebamme wird etwas ..wenn eine Schwangere sagt ich bin ein bisschen schwanger würde nicht unbedingt verständnisvoll gucken.....

VG Stephan

Also die aktuellen Werte gamma gt 204 normal 42. Got 66, normal 66 Gpt77 normal 35 gldh 56.1 normal 4, 8.leukozyten 11.1 normal 10 Ldh 272 nornal 214 crp 3.37 normal 0.50..

0

Erhöhte Leberwerte und keiner weiß warum

Hallo,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Alles fing am 4.8 an. Plötzlich wurde mir auf Arbeit schwindelig, weiß vor augen und ich fühlte mich so, als ob ich gleich ein Abgang mache. Mein Herz raste aufeinmal weil ich panik bekam. Zuerst dachte ich noch es sei einfach niedriger Blutdruck, aber ich wurde dann eines besseren belehrt. Am nächsten Tag ging es mir immernoch nicht besser. Ich war blass im Gesicht ich war müde und hatte irgendwie ein benommenes Gefühl. Am Montag machte ich mich dann auf den Weg zum Hausarzt. Blutdruck und EKG war in Ordnung. Der Bluttest hat folgendes ergeben:

Leukozyten: 10,3 Erythrozyten: 4,8 Hämoglobin: 13,5 Hämatokrit: 40,0 MCH: 28,1 MCHC: 33,8 MCV: 83,2 Thrombozyten: 435 Gamma GT: 431 Glucose: 70 Cholesterin: 198 Triglyceride: 119 Harnsäure: 5,3 Kreatinin im Serum 0,90 C-reaktives Protein: 15,2 TSH-basal 2,39

Herpatitis Test a, b, c : nagativ bei a und b wurden antikörper durch Impfung gefunden

Pfeifferisches Drüsenfieber Test: Negativ antikörper gefunden. Hausarzt meint ich muss das wohl schon mal gehabt haben, aber im moment ist es nicht aktiv.

Der HNO Arzt und die Ultraschalluntersuchung haben keine auffälligkeiten gefunden. Dazu muss man dazu sagen das der Facharzt für Innere Medizin auch gleich meine Niere,Gallenblase,Milz,Pankreas,Blase, Prostata und Bauchhöhle überprüft hat.

Und nun stehe ich da wie am Anfang. Der Hausarzt weiß nicht mehr weiter und schickt mich für weitere Untersuchungen in ein Spezial Krankenhaus für Lebertransplantation. Das Witzige ist, das die dort komplett ausgebucht sind und das ich wie durch ein Wunder, noch ein Termin am 14.9.2012 gebkommen habe. Mein Problem ist das ich mich nicht lange bewegen kann. Das heißt wenn ich zu Fuß zum Arzt gehe oder einkaufen möchte, wird mir nach einiger Zeit Schwindelig, plötzlich werde ich dann blass im gesicht und ich habe das Gefühl das ich gleich abklappe dazu kommt das ich den ganzen Tag ein benommenheitsgefühl habe und mich am liebsten hinlegen möchte.Das Schwindelgefühl habe ich irgendwie den ganzen Tag, aber ich habe das Gefühl das es durch die bewegung schlimmer wird. Das Witzige ist das es Abends irgendwie immer besser wird. Ich vermute mal ganz stark, das das von meinen hohen Leberwerten kommt. Ich weiß echt nicht mehr weiter ich bin berufstätig und Verkaufsberater. Das heißt ich müßte eigentlich im Laden stehen, was aber für mich im moment unmöglich ist. Mitlerweile wurde mir ein zweites mal Blut abgenommen und der Gamma GT wert ist immernoch so hoch. Durch Alkohol kann es nicht kommen da ich so gut wie nix trinke.Ich werde warscheinlich nochmal einen 2.Arzt aufsuchen...in der Hoffnung das der noch eine Idee hat und mir irgendwas verschreiben kann damit ich mich besser fühle. Mein Hausarzt hatte erst noch die Idee, das es ein Infekt oder ein Virus sein könnte da ich auch durchfall habe, allerdings habe ich die beschwerden nun schon eine weile und ich habe keine weiteren Symtome.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?