Wo kann ich mir ein Blutdruckmessgerät leihen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es macht keinen Sinn ein blutdruckgerät zu leihen, das wird mit der Zeit viel zu teuer, falls es überhaupt möglich ist. Es gibt bereits für relativ wenig Geld gute Geräte zum Selbermessen, die Stiftung Warentest hat festgestellt, dass die meisten Handgelenkmessgeräte gute Messergebnisse liefern. Dass dein Blutdruck beim Arzt zu hoch war, könnte auch das "Weiße-Kittel-Syndrom" sein, aber es ist sicher nicht verkehrt, das regelmäßig zu kontrollieren. Bis du ein Gerät hast, kannst du dir in fast jeder Apotheke den Blutdruck messen lassen.

Du bekommst schon gute Geräte für 29 Euro. Ist im Endeffekt günstiger, als ein Blutdruckmeßgerät auszuleihen.

Nierenfunkiton und Blutbild Werte?

Hallo , ich bin aufgrund einer Panikattacke ins Krankenhaus gegangen. Dort wurden folgende werte überprüft Blut & EKG. EKG unaufällig doch hochen blutdruck 160 zu 100 (Aufregung & stress) Jetzt hatte ich aber einen hohen CK Wert 368 >140, ich habe ein Tag davor sport gemacht und bis jetzt muskelkater gehabt.

Jetzt Folgendes : Der Arzt meinte ich solle meine Niere checken lassen. Ich habe folgende Werte : Kreatinin : 0,95 GFR : 108 Harnstoff : 26 AP : 97

Deutet das auf ein Nierenproblem hin?

bin 20, 1,76 m und wiege 68 kilo

MFG 

...zur Frage

Kann erhöhter Blutdruck der Grund für übermäßiges Schwitzen sein

Eigentlich schon recht lange schwitze ich teilweise recht stark an den Achseln, auch ohne jegliche Anstrengung und temperaturunabhängig, beispielsweise auch beim Sitzen. Ich bin auch eher schlank und nicht übergewichtig.

Mehr oder weniger habe ich mich schon damit abgefunden. In der vorherigen Woche kaufte ich mir nun ein Blutdruckmessgerät, was bei nahzu jeder Messung erhöhte Werte anzeigt (ca. 140/ 90).

Ich werde deswegen auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, frage mich aber vorab schon, ob das unnormale Schwitzen mit diesem erhöhten Blutdruck zusammenhängen kann.

Könnt ihr mir das beantworten?

...zur Frage

Überprüfung der SD-Werte: nur TSH-Wert?

Zum Überprüfen, ob ich mit meinem SD-Medi richtig eingestellt bin, hat mein Arzt nur den TSH-Wert gemessen/geprüft. Warum nicht auch T3 & T4?

Danke und Grüße, Emeraude

...zur Frage

kann durch starke Aufregung die Zahl der Leukozyten erhöht sein?

Ich habe erhöhte Leukozyten 12.6 und bin jetzt beunruhigt. 1. Frage: Ich war vor 2 Tagen beim Schilddrüsenszintigram,können dadurch die Werte erhöht sein? 2.Frage: Ich habe mich bei meinem Dr. sehr aufgeregt, da er bestimmte Blutuntersuchungen für eine Venenklappen-OP nicht gemacht hatte und ich das 3. mal bereits da war , er mir nicht die Papiere mitgeben konnte, weil das kleine Blutbild fehlte. Das hat er dann gestern abend, wie schon geschrieben 2 Tage nach dem Szintigram und gleich nach meiner Aufregung gemacht. Mein Mann meinte, das könnte mit dem Stress zu tun haben. Ich habe heute übrigens den Arzt gewechselt ;-). Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Blutdruckmessgerät ungenau?

Hallo, Ich messer regelmäßig meine Blutdruckwerte mit einem Tensoval Blutdruckmessgerät der Firma Hartmann für den Arm (mit Ligasiegel).

Ich frage mich schon länger ob mein Gerät evtl. falsche Werte ausspuckt denn:

Die Messung funktioniert ja eigtl folgendermaßen soweit ich weiß. Die Manchette wir aufgepumpt bis der Blutfluss stoppt. Dann entweicht die Luft bis das erste(!) "Geräusch" des Herzschlages zu hören ist bzw. wieder Blut durch dieArterie fließt. Jetzt mal nur bezogen auf den Systolischen Wert.

Mein Gerät zeigt mir meinen Puls auch an.

Was mich jetzt wundert ist, dass bereits bei bedeutend höheren Werten (so um di 150 ,160) mein Puls als blinkendes Herz angeziegt wird. und ich auch in dieser Gegend selber merke wie mein Blut wieder langsam anfängt zu pulsieren. Demnach müsste mein systolischer Wert doch auch in dieser Region liegen?!

Mein Gerät spuckt mir aber regelmäßig Werte zwischen 130 und 140 aus.

DAs freut mich natürlich (auch wenns nicht optimal ist). Ich habe aber Angst das mein Gerät da was falsch macht.

Habt ihr Rat? habe ich das Prinzip falsch verstanden? oder besteht Grund zur Sorge? Bei meinem Arzt habe ich regelmäßig höhere Werte. Der meint aber es hängt mit meiner psyche zusammen das ich bei ihm immer so hohe Werte habe.

Ich bin noch recht jung und habe schon eine ausführliche anamese hinter mir bei der nichts körperliches festgestellt werden konnte.

Liebe Grüße blub

...zur Frage

sehr niedriger Blutdruck

Hallo! In letzter Zeit habe ich Probleme mit einem teilweise sehr niedrigen Blutdruck. Vor 3 Wochen bin ich schonmal umgekippt, einige Male war ich kurz davor, konnte mich da aber immer noch rechtzeitig hinsetzen/-legen.

Ich hatte mir pflanzliche Kreislauftropfen (Korodin) in der Apotheke geholt, aber weil ich trotzdem immer wieder Probleme hatte, war ich damit vor gut 2 Wochen beim Arzt. Der meinte, es sei nicht so schlimm, ich solle mal die Kreislauftropfen nehmen, das wäre schon o.k.

Seit Sa. habe ich wieder vermehrt Probleme (trotz Tropfen). Ich habe mir daraufhin mal das Blutdruckmessgerät von meinen Eltern mitgenommen und zwischendurch mal gemessen. Gestern Mittag hatte ich einen Blutdruck von 106/96, gestern Abend 102/56 und heute morgen nur 92/63.

Als ich heute vormittag unterwegs war, bin ich auch fast wieder umgekippt, ich war zum Glück gerade noch in der Physiotherapiepraxis (aber auf dem Weg zu gehen) und so konnte mir jemand helfen, dass ich mich hinlegen konnte. Es hat relativ lange gedauert, bis ich wieder so fit war, dass ich gehen konnte. Ich hatte zum Glück meine Tropfen dabei, so dass ich die gleich nehmen konnte. Zuhause habe ich dann nochmal den Druck gemessen und da war er dann mit den Tropfen bei 110/64.

Sollte ich damit doch nochmal zum Arzt (meiner ist im Urlaub müsste also zu einer Vertretung)? Kann das mit der Anämie zusammenhängen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?