Wie werde ich den Tick los mir ständig ins Auge zu fassen?

3 Antworten

Hallo! Es muss nicht zwangsläufig ein Tic sein. Wenn du immer das Gefühl hast, dass du was im Auge hast, da aber nichts ist, dann solltest du mal zum Augenarzt gehen und deine Augen untersuchen lassen. Ich hatte das auch mal und als ich dann nach etwas längerer Zeit doch beim Augenarzt war, stellte dieser fest, dass ich eine heftige Hornhautentzündung hatte. Damit ist nicht zu spaßen...

Eine leichte Hornhautentzündung, die durch eine Überlastung der Augen entsteht, kann sich durch Anzeichen wie Fremdkörpergefühl, Brennen und eine sogenannte Asthenopie bemerkbar machen. Letzteres bezeichnet Sehstörungen sowie ein beeinträchtigtes Allgemeinbefinden, wobei sich die Beschwerden verringern, sobald die Überlastung der Augen nachlässt. (http://www.onmeda.de/krankheiten/hornhautentzuendung-symptome-10143-6.html)

Also lasse das am Besten von einem Augenarzt abklären. Alles Gute!

Wenn es wirklich ein Tic ist, kannst du den Tic bewusst mehrfach wiederholen. Fasse dir also mindestens 10 Mal hintereinander bewusst ans Auge. Dann speichert dein Gehirn ab, dass diese Handlung "blöd" ist. Dann wiederholst du sie erst mal nicht mehr. Das funktioniert sehr gut, wenn du z.B. irgendwo vor Leuten sprechen musst. Solche Tics können sich in einer Stresssituation sonst intensivieren. Das funktioniert auch mit Sprechtics wie z.B. "Ähs".

Liebe/r zuchini26,

falls es ein Tic ist, was ich in diesem Falle eher NICHT glaube, könntest du dich höchstens ablenken.

Was ich glaube: Augenreizung -

Eine Reizung der Bindehaut und Augen kann vielfältige Ursachen haben. Häufig sind klimatische Faktoren schuld am schmerzhaften Brennen: Hitze, starke Sonneneinstrahlung und zu trockene Luft machen dem Auge beim Sonnenbad am See zu schaffen. Weht dann noch ein kräftiger Wind oder ist man Zugluft ausgesetzt - beispielsweise durch das offene Autofenster -, wehrt sich die Bindehaut mit einer Entzündungsreaktion. Ihre Blutgefäße werden stärker durchblutet und eine Rötung entsteht.

Fremdkörper wie kleine Insekten, Sandkörner oder Staubpartikel verursachen die Beschwerden ebenso wie Chlorwasser, Zigarettenrauch und andere Reizstoffe.

Allergiker haben es im Frühjahr und Sommer besonders schwer: Winzige Pollen lösen eine unangenehme allergische Bindehautentzündung aus, die unbehandelt über Wochen oder Monate bestehen bleibt. Auch Sporen von Schimmelpilzen, Tierhaare oder Hausstaubmilben können eine akute Reizung des Auges hervorrufen.

Mein Rat: Frag´ doch einmal deinen Hausarzt !

Liebe Grüße von

Alois

Was möchtest Du wissen?